Unsere Tipps der Woche

Endspurt! Die Prüfungszeit ist in vollem Gange, die Semesterferien werfen ihre Schatten voraus und viele Veranstaltungen befinden sich in der Sommerpause. Wir haben für Euch trotzdem die Perlen unter den Perlen herausgeholt und wünschen Euch eine tolle Woche damit!

Montag, 5.8.

Einen gemütlichen Abend verbringen könnt Ihr heute beim Palais Sommer (Palaisplatz 11). Ab 19.30 Uhr erzählt Euch das Hörspiel „Das Leben – ein Fest“ von Bettie I. Alfred von einem Paar, das miteinander redet und doch nicht. Das nebeneinander und miteinander lebt, und nebenbei zieht die Zeit vorbei und sorgt für Veränderungen. Um 21 Uhr gibt es den polnischen Film „Brzezina – Das Birkenwäldchen“ von Andrzej Wajda aus dem Jahre 1970. Gezeichnet wird die Geschichte zweier Brüder: Der eine lebt in Einsamkeit und sein einziger Lebenszweck ist die Tochter. Der andere ist an Tuberkulose erkrankt und genießt das Leben. Als beide aufeinandertreffen, kracht es und reibt es und eine Entscheidung ist unausweichlich.

Musikalisches genießen könnt Ihr ab 19 Uhr im Alten Wettbüro (Antonstraße 8). Der Berliner Musiker PETULA macht Folk mit der Loopstation – immer dabei ist seine Gitarre, die den Stücken ihren ganz eigenen Charme verleiht. Und natürlich seine raue, gefühlvolle Stimme. Wer einen Kontrast zum ROLAND-KAISER-Konzert vom Wochenende sucht, wird hier glücklich werden.

Dienstag, 6.8.

Flanieren und über Politik reden, das könnt Ihr heute bei „Auf Augenhöhe – Politik & junge Menschen im Dialog“, das von der Sächsischen Bibliotheksgesellschaft initiiert wird. Nach dem Start um 10 Uhr auf der Wiese hinter der SLUB (Zellescher Weg 18) geht es über den Campus. Zu Gast ist diesmal Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU), der mit vier studentischen Landtags-Kandidaten über Bildung, Soziales und Umwelt diskutiert. Dabei sind Philipp Hartewig von der FDP, Paul Hösler von Die Linke, Christian Kreß von der SPD und Jette Mehn von Bündnis 90/Die Grünen. Die Route führt von der SLUB über das Hörsaalzentrum zu den Wohnheimen der Hochschulstraße.

Vietnam – das sind 331.690 km², 95 Mio. Einwohner, fünf Landschaften und zwei Klimazonen. Im Vortrag im Johannstädter Kulturtreff (Elisenstraße 35) könnt Ihr das Land noch etwas genauer kennenlernen. Ab 19 Uhr entführt Euch Martin Wagner in eine Welt voller Gegensätze. Der Eintritt kostet ermäßigt 2,50 Euro.

Michael Bully Herbig kann auch ernst. Statt in rotem Ganzkörperanzug oder auf einem kotzenden Pferd hat sich Herbig in den Regiestuhl dieses Mauer-Dramas gesetzt. „Ballon“ basiert auf einer wahren Begebenheit und erzählt die Geschichte zweier Familien, die 1979 mit dem Heißluftballon aus der DDR fliehen wollen. Ab 21 Uhr könnt Ihr den Film bei den Filmnächten am Elbufer erleben. Wir verlosen bis Dienstagmorgen (6.8., 10 Uhr) zwei Freikartenpaare. Schreibt einfach eine Mail an leserpost@campusrauschen.de – der Rechtsweg ist ausgeschlossen!

Mittwoch, 7.8.

Tanzen macht Spaß. Während man anfangs auf die korrekte Ausführung der Schritte achtet, entfaltet sich später eine Magie, mit deren Hilfe sich die Hüfte von ganz allein bewegt. Das Projekt „Tango – offen und bunt“ der Cellex-Stiftung bietet kostenlose Tango-Kurse im Kiez im Einkaufszentrum Prohlis (Prohliser Allee 10) an. Ab 18 Uhr könnt Ihr lernen und tanzen und Spaß haben.

Donnerstag, 8.8.

Poesie in Wort und Bild erlebt Ihr heute beim Palais Sommer (Palaisplatz 11) mit dem Palais.Slam. Moderiert von Gerrad Schueft erwarten Euch Poeten aus Tübingen, Berlin und Usedom. Ob Medien-Parodie mit Alina Sprenger, melancholisch-ironische Texte mit Hank M. Flemming, Stadt-Studien mit Aron Boks oder Gesellschaftliches mit Dominik Bartels – es wird ein bunter, rhythmischer Abend. Los geht es um 19.30 Uhr.

Freitag, 9.8.

Seit 17 Jahren gibt das Inselfest in Laubegast Einblicke in die vielschichtige Kultur des Stadtteils. Nun ist Ende im Gelände, aber nicht, ohne sich gebührend zu verabschieden. Im Laufe des Wochenendes seht Ihr nicht nur einheimische Musiker wie JU VON DÖLZSCHEN, sondern auch offene Galerien und ein Drachenbootrennen. Auch fürs abendliche Abtanzen ist gesorgt. Ein Wochenend-Ticket kostet im Vorverkauf neun Euro, Tageskarten zwischen fünf und neun Euro.

Im Tir Na Nog (Bischofsweg 34) verzaubert Euch GIO&GUITAR mit melancholischer Singer-Songwriter-Musik. Ob Deutsch, Italienisch oder Englisch – GIO kann vieles und das sehr gut. Los geht es um 21.30 Uhr.

Samstag, 10.8.

Wenn JOEY CAPE spielt, dann kracht es, und seine warme Stimme bahnt sich den Weg in Eure Ohren. Einst Mitglied zahlreicher Punktbands ist er nun solo unterwegs und macht Station in Dresden. Ab 21 Uhr rockt er die Groovestation (Katharinenstraße 11-13). Karten kosten im Vorverkauf 17 Euro.

Sonntag, 11.8.

„Sündige Hexen“ verspricht das Sommertheater im Bärenzwinger (Brühlscher Garten 1). Neben den titelgebenden Sünden beschäftigt sich das Stück auch mit der Frage, ob Engel die besseren Hexen sind. Es wird lustig, erotisch und das in schöner Kulisse. Los geht es um 20 Uhr. Karten kosten zwischen 8 und 14,50 Euro für Studenten.

Text: Vivian Herzog

Foto: Amac Garbe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.