Unsere Tipps der Woche

Es wird heiß in Dresden. Für Abkühlung sorgen Eis, Eis und gut klimatisierte Veranstaltungsräume.

Montag, 22.7.

Nicht nur die Kunststudent*innen der HfBK Dresden feiern den Abschluss des Studienjahres bzw. ihres ganzen Studiums, auch die Student*innen der Kunstpädagogik der TU Dresden steuern auf einen neuen Lebensabschnitt zu. Die Examensausstellung „Gute Bekannte“ der Letztsemester ist noch bis 2. August in der Altana-Galerie zu sehen, werktags von 10 bis 18 Uhr.

Dienstag, 23.7.

„Hört die Signale. Die HfBK Dresden 1933“ heißt wiederum eine Ausstellung, die Studierende ebenjener Hochschule in einem Seminar zu ebenjenem Thema konzipiert haben. Denn kurz nach der Machtübernahme der Nationalsozialisten wurden an der Hochschule Feierlichkeiten abgehalten und die Hakenkreuzfahne gehisst – nicht ohne Widerstand. Studierende und Ehemalige widersetzten sich und sangen die Internationale. Hier sowie bei der Kunst- und Kulturpolitik in Dresden um 1933 setzt die Schau an. Zu sehen im Senatssaal an der Brühlschen Terrasse bis 17. August dienstags bis sonntags von 11 bis 18 Uhr.

Mittwoch, 24.7.

Es wird heiß diese Woche, da kommt eine Abkühlung ganz gelegen. Möglich ist das heute beim Sommereislaufen in der EnergieVerbund Arena – entweder von 10 bis 12 oder 16 bis 18 Uhr. Eintritt: ermäßigte 3,50 Euro.

Das objekt klein a macht auf Kino und zeigt sechs Wochen lang Filme unter freiem Himmel. Zum Start ist ein Testscreening von „Kupka“ von Christian Novopavlovski zu sehen. Ihr seid also die Ersten, die das filmische Werk zu sehen bekommen, und könnt den Regisseur übers Filmemachen befragen. Eintritt für sechs Euro an der Abendkasse oder fünf Euro im Vorverkauf bei SAX-Ticket in der Schauburg.

Donnerstag, 25.7.

Noch mehr Abkühlung gefällig? The Student Hotel und paupau verschenken heute Nachmittag von 16 bis 18 Uhr einhundert Kugeln Eis. Wer zuerst kommt, schleckt zuerst.

Musik im Schlossgarten gibt es anschließend ab 19 Uhr im Elbschloss Übigau am südwestlichen Rand von Pieschen. Zu Gast ist Julius Meyer aka A FRIEND OF MINE, der dieses Mal seine Bandkollegen von LOTTA SLEEPS zu Hause lässt. Eintritt: Hutspende.

Freitag, 26.7.

Was könnte aus dem Gelände des Alten Leipziger Bahnhofs in Dresden werden. Die Frage haben sich Architektur- und Landschaftsarchitekturstudent*innen der TU Dresden gestellt sowie Ideen und Entwürfe entwickelt, die nun in einer Ausstellung im Zentrum für Baukultur Sachsen im Kulturpalast zu sehen sind – bis 17. August dienstags bis samstags von 13 bis 18 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Samstag, 27.7.

Sauberes Wasser ist ein hohes Gut – besonders, wenn der Regen mal wieder ausbleibt. Wie unser gebrauchtes Wasser gereinigt wird, das erfahrt Ihr heute bei einer kostenlosen, zweistündigen Führung durch die Kläranlage Dresden-Kaditz. Los geht’s um 14 Uhr, Anmeldung erforderlich.

Sonntag, 28.7.

Es heißt zwar Familienkino, aber rein darf jede*r! Bei den Filmnächten am Elbufer wird heute ab 12 Uhr die komplette „Zurück in die Zukunft“-Trilogie gezeigt. Also raus aus den Partyschuhen und ab aufs Hoverboard! Kostenpunkt: 13 Euro.

Studierende der HfBK Dresden planen Anfang August eine Aktionswoche im Lipsiusbau, bei der sie Kulturinstitutionen, Kunstschaffende sowie Hochschulen vernetzen und dabei für Menschenrechte sowie Kunst- und Meinungsfreiheit eintreten wollen. Gesucht werden Kunstwerke, die für diese Werte einstehen und zur Verfügung gestellt werden, denn sie sollen nach der Aktionswoche als Wanderausstellung Institutionen angeboten werden. Mehr Infos findet Ihr online.

Text: Nadine Faust

Foto: Amac Garbe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.