Unsere Tipps der Woche

Ab in die neue Woche mit Veranstaltungstipps aus dem analogen als auch dem digitalen Bereich!

Montag, 31.1.

Wer sich bis einschließlich heute als Neukund:in bei nextbike registriert (oder dies seit 16. Dezember 2021 getan hat), kann mit dem Aktionscode Fit222 zusätzlich zu den 30 Freiminuten für Studierende mit Semesterticket einmalig 222 Freiminuten absahnen, die erst nach den 30 Minuten anfangen abzulaufen und deutschlandweit eingesetzt werden können. Frohes Radeln!

Dienstag, 1.2.

Die Kinos sind offen – juhu! Doch wenn Euch neue Auflagen von Science-Fiction- oder Horror-Klassikern nicht locken oder Ihr keine Ahnung habt, was das Marvel-Universum ist, dann überzeugt Euch vielleicht ein echter Klassiker von 2001, der eine berühmte Straße in den Hollywood Hills zum Namen hat und ein Verwirrspiel allererster Sahne ist: David Lynchs „Mulholland Drive“. Erfahrungsgemäß scheiden sich daran die Geister, also meidet den Film, wenn Euch nur lineare Erzählweisen liegen! Ansonsten seid Ihr heute um 20.30 Uhr in der Schauburg am richtigen Fleck. 9,50 Euro kostet das Ticket ermäßigt.

Mittwoch, 2.2.

Die Public Climate School will deutschlandweit das Thema Umwelt und Naturschutz in der Lehre in Schule, Uni & Co. verankern, weswegen für Mai diesen Jahres die nächste Public Climate School geplant ist. Wenn Ihr diese mitgestalten wollt, könnt Ihr heute ab 20 Uhr online am Kick-off-Meeting teilnehmen, die bisherigen Organisator:innen und Strukturen kennenlernen und Euch dann selbst einbringen.

Donnerstag, 3.2.

Ein digitales Sounding und Fachgespräch mit Mitgliedern des Bundestages zum Gutachten „Bundesförderung nichtstaatlicher Bildungsakteur*innen“ veranstaltet heute ab 18 Uhr online die Stiftung Bildung. Zunächst gibt es Eingangsstatements der teilnehmenden Politiker:innen, im Anschluss wird die bundesdeutsche Förderung von überregionalen Bildungsinitiativen debattiert. Anmeldung vonnöten.

Freitag, 4.2.

Ein bisschen Bewegung zum Freitag? Dann ist das Yoga-Angebot des *sowieso* Frauen für Frauen e. V. vielleicht das Richtige. Von 11 bis 12.15 Uhr werdet Ihr online angeleitet, das Ganze kostet Euch zwei Euro. Anmeldung bis Mittwoch!

Samstag, 5.2.

Im Pieschener Kulturhafen ist heute wieder Improvisation angesagt. Das Yes oder Nie! – Improtheater plant die Kammerspiel-Impro „The Closet: Ein Ort, zwei Schauspieler … und kein Ausgang“.  Es gibt also keine Szenenwechsel oder Zeitsprünge. Um 19.30 Uhr geht’s los. Wer es sich leisten kann, zahlt 15 Euro, ermäßigt kostet ein Ticket acht Euro und wer wirklich knapp bei Kasse ist, bekommt ein Soliticket für zwei Euro.

Sonntag, 6.2.

Die Dresdner Reden als Kooperation zwischen Sächsischer Zeitung und Staatsschauspiel Dresden gehen in eine neue Runde und für den heutigen Termin mit Schriftstellerin und Kulturwissenschaftlerin Mithu Sanyal um 11 Uhr im Schauspielhaus gibt es noch Restkarten im zweiten Rang. Ihr Thema: Wie politisch ist Liebe? Kostenpunkt: 13 Euro.

Text: Nadine Faust

Foto: Amac Garbe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.