Unsere Tipps der Woche

Die Vorlesungszeit rückt in großen Schritten näher, leider aber auch wieder Corona. Egal, was Ihr unternehmt, denkt also an die AHA-Regeln!

Montag, 19.10.

Start für die Kritischen Einführungstage (Kreta) 2020 an der TU Dresden. Bis Ende Oktober erwarten Euch verschiedenste Veranstaltungen, die Menschen den Einstieg in gesellschaftskritische Themen und politische Arbeit vereinfachen sollen. In der Rothenburger Straße 9 gibt es heute von 16 bis 18 Uhr einen Workshop zum „Safer Nightlife“ und dem Umgang mit Drogen. Da nur neun Personen teilnehmen können, müsst Ihr Euch per Mail an Safer.Nightlife@diakonie-dresden.de anmelden.

Dienstag, 20.10.

Heute um 17 Uhr startet die Einschreibung für die Sportkurse des Dresdner Hochschulsportzentrums. Für Studierende und Mitarbeiter:innen der TU Dresden stehen Präsenz- sowie Onlinekurse zur Verfügung, die gestaffelt freigeschaltet werden. Externe können sich je nach Verfügbarkeit ab Donnerstag (22.10.) einschreiben. Start der Kurse ist am 26. Oktober. UPDATE: Die Einschreibung wurde um eine Woche verschoben!

Mittwoch, 21.10.

Isabelle Huppert ist „Eine Frau mit berauschenden Talenten“, denn als Übersetzerin für das Pariser Drogendezernat hat sie das nötige Wissen, um selbst in das Geschäft mit den illegalen Substanzen einzusteigen. Eine turbulente Komödie made in Frankreich, die vor allem wegen ihrer Hauptdarstellerin einen Besuch lohnt. Zu sehen heute ab 15 Uhr im Programmkino Ost, dem Filmtheater Schauburg, dem Zentralkino, dem UFA Kristallpalast, der UCI-Kinowelt und dem Rundkino Dresden.

Donnerstag, 22.10.

Habt Ihr schon das Studium-Generale-Angebot an der TU Dresden entdeckt? Da könnt Ihr Euch neben dem „normalen“ Studium auch mal mit ganz anderen, aber ebenso wichtigen Dingen des Lebens beschäftigen. Zum Beispiel einem Arabisch- oder Persischkurs, dem einen oder anderen Umweltthema oder auch einem Schauspielkurs. Also schaut doch mal über den Tellerrand und Anmeldung nicht vergessen!

Freitag. 23.10.

Heute startet im Europäischen Zentrum der Künste in Hellerau das Themenfestival ARBEIT!, das eine Brücke zwischen der Industrialisierung und der heutigen digitalen Arbeitswelt schlägt. Zum Start sind ab 17 Uhr beispielsweise zwei Installationen von Antje Ehmann und Harun Farocki zu sehen, es folgen die Performances „Uncanny Valley/Unheimliches Tal“ (18 Uhr) sowie „Neue Horizonte: Eternity für alle!“ (20 Uhr). Der Eintritt zu den Installationen ist frei, die Performances kosten ermäßigt acht Euro.

Samstag, 24.10.

Ebenfalls gestern gestartet ist DAVE, das Festival für Clubkultur. In diesem Rahmen gibt es heute um 19 Uhr im Hole of Fame eine Diskussion zu „House of Stars – (Queere) Clubkultur in Georgien“, Filmscreening und Fotografieausstellung inklusive. Der Eintritt ist frei.

Sonntag, 25.10.

Das Neue musikalische Forum Dresden, eine Initiative von Musikstudent:innen aus Dresden und aller Welt, bringt heute Abend um 18 Uhr Beethovens „Die Geschöpfe des Prometheus“ in neuer Interpretation auf die Bühne des Großen Saals des Zentralwerks – Poetry Slam inklusive. Studierende zahlen ermäßigte acht Euro an der Abendkasse, im Vorverkauf kommen Gebühren dazu.

Text: Nadine Faust

Foto: Amac Garbe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.