Café-Liebe in Dresden

Liebe geht bekanntlich durch den Magen. Wer den köstlichen Geschmack des Kaffees liebt, kommt hier auf seine Kosten. Wir stellen Euch heute unsere Top-Cafés der Stadt vor und es ist garantiert für jeden etwas dabei.

Als StudentIn kann Koffein scheinbar lebensnotwendig sein. Direkt auf dem Campus der Technischen Universität gibt es ein Café, welches die Hektik und den Stress kurz unterbindet. Insgrüne (George-Bähr-Straße 7) bietet neben leckeren Kaffeespezialitäten auch Snacks, alles zum Mitnehmen.

Nicht weit vom Campus entfernt kann man mit Freunden und Familie in Schmiddis Café (Eisenstuckstraße 17) genüsslich Kaffee trinken und selbst gebackenen Kuchen essen. Die MitarbeiterInnen sind sehr freundlich und durch das täglich wechselnde Mittagsangebot lädt es zum Verweilen ein.

Geografisch weiter Richtung Norden: Diese Lokalität ist perfekt, wenn zum Beispiel die Großeltern oder ein/e FreundIn in der Stadt zu Besuch sind. Im Café Latte Art (Seestraße 6) kann man sich vom süßen Essen bezaubern lassen und der Kaffee schmeckt sehr gut. Zudem gibt es laktosefreie und vegane Milchalternativen und gemütliche Sitzmöglichkeiten.

Falls der Besuch übernachtet und Ihr noch eine Möglichkeit zum Frühstücken und Brunchen sucht, ist das Café Milchmädchen (Grunaer Straße 27) empfehlenswert. Auffällig sind hier die Kaffeekreationen, unter anderem Schoko-Minze-Latte, Ahorn-Pekannuss-Latte und Kirsch-Mandel-Latte.

Auf der gleichen Elbseite kommen Kaffeeliebhaber in der KaffeeKaffee Kaffeebar (Mildred-Scheel-Straße 2) auf ihre Kosten. Es ist klein, aber der Kaffee ist unwiderstehlich. Vor der Bar kann man sich entspannt draußen hinsetzen und genießen.

Nun geht es über die Elbe und für die RaucherInnen unter Euch gibt es einen Tipp. Das Café Combo (Louisenstraße 66) bietet gemütliche Sitzmöglichkeiten, einen Außenbereich und auch hier gibt es Milchalternativen. Pluspunkt sind zudem die Öffnungszeiten. Von 8 bis 2 Uhr können frühe Vögel und Nachteulen vorbeikommen. Apropos: Zu jedem Kaffee gibt es zwei Gummibärchen dazu.

Die folgenden zwei Cafés eignen sich zum Arbeiten und zum Feierabend ausklingen lassen. Beide bieten freies WLAN, nettes Personal und einen Außenbereich. Das Tanteleuk (Louisenstraße 24) ist ein Café mit großem veganen Angebot und angenehmer Geräuschkulisse, da der Balkon zum Hof hinausgeht. Der Duft von frisch gebackenem Kuchen ist unübertrefflich. Im Wohnzimmer (Jordanstraße 27) hat man etwas mehr Trubel und die gemütlichen Sitzmöglichkeiten laden zum stundenlangen Kaffeetrinken ein. Da das Wohnzimmer auch eine Bar ist, bietet es zudem ein reichliches Angebot an kühlen Getränken.

Text: Anne Pollenleben

Foto: Amac Garbe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.