Unsere Tipps der Woche

Auch wenn die Vorlesungszeit gerade den Endspurt hinlegt, sollte man mal von den Büchern aufblicken, die Gedanken durchpusten lassen und dann frisch ans Werk gehen. Wir geben Euch Hilfestellung zum Prokrastinieren.

Montag, 14.1.

Deutsch, Englisch und Italienisch könnt Ihr im Schlaf? Aber wie wäre es mit Ukrainisch, Spanisch oder Niederländisch? Üben könnt Ihr diese Sprachen beim Café Lingua des Erasmus Student Network TU Dresden. Treff ist um 20 Uhr in der Nähe des Vodafone-Shops am Albertplatz, danach geht’s ins BBC – Bar Brasserie Cassis (Alaunstraße 16). Die Teilnahme ist kostenfrei.

Dienstag, 15.1.

Nicht nur das Kino im Kasten vereint studentische Initiative mit cineastischen Genüssen, sondern auch das Unikino am Klinikum. Das zeigt heute im Medizinisch-Theoretischen Zentrum (Fiedlerstraße 42) um 20 Uhr „Iuventa“ – ein Film über die Berliner Initiative Jugend Rettet, die mit dem umgebauten Fischkutter Iuventa Flüchtlingen im Mittelmeer half und im Sommer 2017 auf Lampedusa festgesetzt wurde. Mitglieder des Teams stehen zum Gespräch bereit.

Mittwoch, 16.1.

Am heutigen Mittwoch wäre Martin Roth 64 Jahre alt geworden, doch der Kulturwissenschaftler starb vor 1,5 Jahren. Von 1991 bis 2011 hatte er die Dresdner Museumslandschaft entscheidend mitgeprägt, erst als Direktor des Deutschen Hygiene-Museums, dann als Generaldirektor der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden. Letztere veranstaltet ihm zu Ehren heute die Martin Roth Lecture, bei der Ulrich Raulff über die Kennerschaft und das Museum spricht – und zwar um 19 Uhr im Lichthof des Albertinums. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung aber notwendig.

Donnerstag, 17.1.

Mein Prof ist ein DJ. Also nicht meiner, aber vielleicht ja Eurer? Prof. Arno Kleber aus der Geographie, Prof. Clemens Kirschbaum von der Psychologie, Prof. Berthold Schlecht vom Institut für Maschinenelemente, Prof. Andrés Fabián Lasagni von der Fertigungstechnik, Prof. Henning Morawietz vom Universitätsklinikum sowie Prof. Tibor Petzoldt und Prof. Ostap Okhrin aus dem Verkehrswesen treten heute ab 22 Uhr bei der Professorennacht im Kraftwerk Mitte an. Karten für sieben Euro gibt es u. a. in der Alten Mensa und der Mensologie sowie bei den FSRs Verkehrswesen, Maschinenwesen, Geowissenschaften und Berufspädagogik.

Freitag, 18.1.

Eine Filmüberraschung der seltenen Art gibt es heute Abend um 20 Uhr im Geheimfilmklub der Alten Feuerwache Loschwitz. „Rapide Augenbewegung“ heißt die Reihe, die es sich zur Aufgabe macht, seltene Filmperlen auszugraben, die „andersartig, bizarr, surrealistisch, skandalträchtig, avantgardistisch, experimentell, künstlerisch sind und keinen Platz im Kino oder im TV fanden oder finden“.

Samstag, 19.1.

Den KarriereStart schon im Blick oder braucht Ihr noch etwas Orientierung? Hilfestellung dabei könnte die gleichnamige Messe in der Messe Dresden bieten. Von Freitag bis Sonntag gibt es Infos zu Bildung, Jobs und Gründung. Hier könnt Ihr auch Eure Bewerbungsmappen oder Businesspläne von Experten checken lassen. 3,50 Euro kostet die ermäßigte Tageskarte.

Sonntag, 20.1.

Das Reise- & Abenteuerfestival von Bilder der Erde gastiert seit Freitag im Alten Schlachthof. Heute sind noch Bergsteigen, das wilde Kanada, ein Syrien ohne Krieg und Mountainbikeabenteuer im Programm. Ermäßigte Karten für Studierende gibt es allerdings nur an der „Abendkasse“.

Text: Nadine Faust

Foto: Amac Garbe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.