Unsere Tipps der Woche

Die aktuelle Woche steht ganz im Zeichen des Schaubudensommers wie in jedem Jahr verzaubern Künstler, Zauberinnen, Spieler, Musiker, Puppenspielerinnen, Kreative, Spinner und Träumerinnen (eine kleine Auswahl) die Dresdner Neustadt noch bis zum Sonntag. Ernstzunehmende Konkurrenz gibt es wenig,  hier dennoch ein Versuch.

Montag, 10.7.

Wem es auf dem Schaubudensommer zu bunt wird, der kann sich am Montag für eine Abwechslung in die GrooveStation zum kostenlosen Kickern und Tischtennisspielen begeben. Ran an die Kellen heißt es ab 18 Uhr.

Dienstag, 11.7.

Am Dienstag könnt Ihr im Scheune-Saal das Schaubudensommer-Urgestein Michael Hatzius mit seiner selbstverliebten Echse erleben. Das kann sie aber auch sein, denn die Echse hat sich deutschlandweit einen Namen gemacht.

In der Chemiefabrik finden sich ab 21 Uhr die Dubliner Punker THE MAHONES, die gerade mit ihren irisch-punkigen Klängen durch Europa touren, ein. Tickets kosten vernünftige sechs Euro an der Abendkasse.

Mittwoch, 12.7.

Ganz ohne Worte und Gesänge kommt im Garten des Societaetstheaters das Pantomimen-Duo Bodecker & Neander aus. Die beiden Illusionskünstler haben die Welt bereist und in die Abgründe der menschlichen Seele geschaut in ihren Episoden jedoch finden sie die perfekte Harmonie und reißen das Publikum mit Humor und Tragikomik aus dem Alltag.

Donnerstag, 13.7.

Wer Frank noch nicht gesehen hat, der sollte sich am Donnerstag (20.30 Uhr) auf jeden Fall ins Kino im Kasten begeben. Klar, am Anfang kommt es einem immer noch merkwürdig vor, dass sich der Musiker hinter einer Pappmaschee-Maske versteckt. Es dauert aber nicht lange, da hat man die skurrilen Vögel und ihre ebenso skurrile Musik ins Herz geschlossen. Hinter der Maske: Michael Fassbender.

Wer es etwas gediegener mag, der kann auf der Hauptstraße ab 18 Uhr mit dem Oberbürgermeister einen Wein schlürfen. Vielleicht gibt er ja einen aus.

Freitag, 14.7.

Im Ostpol gibt es am Freitag (22 Uhr) wieder einen Kremlcocktail vom Feinsten. Kein Geheimtipp, schon klar. Nur eine Erinnerung.

Vorglühen könnt Ihr unterhalb, neben oder auf der Carolabrücke je nach Kontostand. Am Elbufer spielen die BROILERS. Der Ticketpreis von 40 Euro ist nicht gerade Punkrock, aber die Musik dafür umso mehr. Außerdem sind ja noch die großartigen FLOGGING MOLLY dabei, auf die man sich freuen kann.

Samstag, 15.7.

Die HfBK Dresden eröffnet am Samstag (19 Uhr) nicht nur die Jahresausstellung auf der Brühlschen Terrasse und in der Güntzstraße, sondern lässt sich auch direkt im Anschluss für die getane Arbeit feiern  mit kulinarischen und künstlerischen Freuden.

Wer kein Problem damit hat, die sächsische Landeshauptstadt einmal zu verlassen, dem sei das 9. Irish Folk Festival (ab 19 Uhr) auf der Festung Weesenstein ans Herz gelegt, wo unter anderen Bands wie THE MOCKINGBIRD MEN irische Folklore zum Besten geben.

Sonntag, 16.7.

Am Sonntag ist ausgiebiges Ausschlafen und Faulenzen angesagt, damit Ihr zur Geisterstunde den Abschiedstanz des Schaubudensommers bis in die Montagmorgenstunden tanzen könnt. Es spielt auf YUSUF SAHILLI, der Indie-Rock, Folk und Pop in sich vereint.

Und wenn wir schon mal bei Montag sind: Alle Frauen, die Vernetzungsstrategien lernen und dabei Pizza mampfen wollen, für die gibt es am Montag ab 12.30 Uhr wieder einen Pizza Lunch for Women im Andreas-Schubert-Bau. Wer teilnehmen möchte, meldet sich hier: anne.feuerhack@tu-dresden.de. Diskutiert werden die Herausforderungen von Frauen im Berufsleben.

Text: Marie-Therese Greiner-Adam

Foto: Amac Garbe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.