Unsere Tipps der Woche

Während für manche der Urlaub gerade beginnt, haben andere ihn schon beendet und widmen sich wieder dem Alltag. Doch mit unseren Tipps wird’s nicht langweilig, sondern vielseitig.

Montag, 18.7.

Zwei kurze Konzerte am Abend könnt Ihr heute im Konzertsaal der Hochschule für Musik (Wettiner Platz/Schützengasse 29) hören. Um 17 Uhr gibt Inkyu Park, um 19.30 Uhr Kwanghun Mun sein Master-Abschlusskonzert. Letzerer hat in Korea und Dresden studiert und gehört seit Februar 2022 zum Opernchor des Theaters Hof.

Dienstag, 19.7.

Bevor das Projekttheater (Louisenstraße 47) in die Sommerpause startet, wird noch einmal große aufgetafelt – mit der Freien SpielKultur, kurz FSK, beim Impro-Theater. Aus kleinen Ideen entstehen großartige Szenen, die Spaß machen. Los geht es um 20 Uhr, Karten kosten im Vorverkauf acht Euro normal, fünf Euro ermäßigt.

Mittwoch, 20.7.

Hat Euer Fahrrad schon eine Nummer? Keine Rahmennummer, sondern einen Code, mit dem es bei einem Diebstahl eindeutig Euch zugeordnet werden kann? Wenn nicht, dann besteht heute von 18.30 bis 20 Uhr die Möglichkeit, dies beim ADFC (Bautzner Straße 25) zu tun. Die Prägung kostet für ADFC-Mitglieder zwei Euro, für Nicht-Mitglieder sieben Euro. Wichtig ist, einen Eigentumsnachweis wie z. B. Kaufbeleg mitzubringen. Bitte meldet Euch vorher über das Terminprotal an!

Wer Lust auf ein neues Hobby hat oder seine Fitness erhöhen möchte, kann das bei den Sportkursen der TU Dresden, denn heute um 10 Uhr beginnt die Anmeldung für den Sportblock im Sommer. Zur Auswahl stehen u. a. Badminton, Klettern, Reiten und Tanzen und reicht von Anfänger- und Fortgeschrittenen-Kursen hin zu Tagesausflügen.

Donnerstag, 21.7.

Das Semesterticket, MOBIbike und mehr sind Themen, die Studierende bewegen. Aber was passiert im Inneren des Referates Mobilität des Studierendenrates der TU Dresden? Wie werden Sachverhalte diskutiert und wer redet eigentlich mit? Heute Morgen von 11.10 bis 12.40 Uhr trifft sich die Gruppe in Raum 15 der StuRa-Baracke (George-Bähr-Straße 1e) und Interessierte sind eingeladen zuzugucken.

Geschichten schreiben und Cocktails trinken könnt Ihr heute im Club Aquarium (St.-Petersburger-Straße 21). Schnappt Euch ein paar Freunde und erfindet, spinnt rum, übertretet Grenzen innerhalb der Fiktion! Geratet in einen Flow und vergesst für einen Moment Euren Alltag! Start: 20 Uhr.

Manchmal tut ein Blick über den Tellerrand gut. Oder über eine Landesgrenze. JOYA MARLEEN hat es binnen kürzester Zeit geschafft, in der Schweiz zum Star zu werden. Doch wenn die 19-Jährige auf einer Bühne steht, ihre Gitarre und die rauchig-süße Stimme auspackt, dann vibriert die Luft und man spürt, welche Präsenz sie hat. Erleben könnt Ihr die dreifache Gewinnerin der Swiss Music Awards ab 19.30 Uhr auf dem Neumarkt im Rahmen des Palais Sommers.

Freitag, 22.7.

Basilikum-Eis kennen viele, auch Desserts können mit Kräutern eine neue Note bekommen. Aber wie steht es um Cocktails? Wie wirken sie in Kombination mit gängigen Säften und Alkoholika? Ergründen könnt Ihr das ab 20 Uhr im Studentenclub Wu5 (August-Bebel-Straße 12). Schnuppert Euch durch und findet heraus, was lecker ist!

Wenn man live Musik guckt, dann besteht der Reiz nicht nur in den Songs, sondern auch in der Performance. Gitarrist:innen beim Spielen zu betrachten und zu sehen, was sie mit ihren Fingern tun, außer Saiten anzuschlagen, das macht Freude und zieht einen in seinen Bann. Ein Beispiel dafür ist das Duo HANDS ON STRINGS, das Ihr heute ab 20 Uhr beim Kultursommer auf der Wiese hinter dem Japanischen Palais erleben könnt. Beide sind Professoren an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber – Thomas Fellow unterrichtet „Akustische Gitarre“ und hat den European Guitar Award initiiert, Stephan Bormann lehrt Gitarre Jazz/Rock/Pop. Zusammen zeigen sie, was man mit einer Gitarre machen kann.

Mit dem Kopf wippen und das Tanzbein schwingen könnt Ihr heute auch im Ostpol (Königsbrücker Straße 47). Ab 22 Uhr heißt es „Hammer Time – a Trip into the 80s with Hank Hammer“ mit Pop, Punk, New Wave und allem, was der Plattenspieler hergibt.

Samstag, 23.7.

Über einen Markt schlendern und verschiedene Gerichte probieren könnt Ihr heute beim Street Food Festival Summer Edition auf der Cockerwiese (Blüherstraße). Von 11 bis 22 Uhr darf geschlemmt und im Gras gechillt werden. Und ein Eis geht doch immer. Eintritt: drei Euro.

Sonntag, 24.7.

Ein bekanntes Märchen vor historischer Kulisse erleben könnt Ihr auf der Felsenbühne Rathen. Dort feierte kürzlich „Das kalte Herz“ unter der Regie von Peter Kube Premiere. Die Geschichte handelt von einem Köhler-Sohn, der sein Herz für Geld gegen eines aus Stein austauscht. Doch er kann den Erfolg nicht genießen und auch seine Liebste entfremdet sich von ihm. Bekannt ist der Text vor allem aus der DEFA-Verfilmung aus dem Jahre 1950. Doch während diese hauptsächlich vor Kulissen im Studio Babelsberg gedreht wurde, spürt Ihr hier die Kraft des Elbsandsteingebirges und die Wärme der Abendsonne. In der Hauptrolle zu sehen ist Johannes Krobbach, der seit 2012 Ensemble-Mitglied ist und den man u. a. in „Kiss me, Kate!“ erleben konnte. Los geht es um 17 Uhr, Karten gibt’s ab elf Euro.

Text: Vivian Herzog

Foto: Amac Garbe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.