Unsere Tipps der Woche

Das kulturelle und Campusleben nimmt wieder volle Fahrt auf. Wir haben ein paar Veranstaltungsschmankerl für Dresden und die Westlausitz für Euch herausgesucht.

Montag, 18.4.

Eine Einführung in die deutsche Gebärdensprache sowie einen Fortführungskurs bietet Euch der Studierendenrat der TU Dresden an. Ihr könnt Euch ab sofort über OPAL dafür eintragen.

Dienstag, 19.4.

Integrale – Institut für Studium generale sorgt jedes Semester für Euren universitären Blick über den Tellerrand. Neben dem nahenden dies academicus gibt es ein ganzes Semesterprogramm (auch für HTW-Studierende) und eine hauseigene Ringvorlesung. Die startet heute um 18.30 Uhr online und steht ganz unter dem Motto „Die Welt in 100 Jahren – Wie wir uns Zukunft vorstell(t)en“, wobei nicht nur wissenschaftliche Positionen von vor 100 Jahren befragt werden, sondern auch, was heutige Forscher:innen über die Welt in 100 Jahren denken. Anmeldung über OPAL.

Außerdem starten heute Deutschkurse zur Studienvorbereitung an der TU Dresden für geflüchtete Studierende und Absolvent:innen mit Abitur/Attestat aus der Ukraine. Die Kurse finden bis Mitte Juli von Montag bis Freitag statt, genauere Infos gibt es nach der Registrierung. Auch studienbegleitende Kurse werden am Institut für Slavistik angeboten.

Mittwoch, 20.4.

Der Sächsische Literaturrat bespricht im Rahmen des Buchsalons im Erich-Kästner-Haus für Literatur in Dresden heute ab 19 Uhr sächsische Neuerscheinungen, im Anschluss gibt es zudem eine kleine Lesung der Autorin Bettina Wilpert. Kostenpunkt: ermäßigte fünf Euro.

Donnerstag, 21.4.

Im Club Aquarium an der St. Petersburger Straße könnt Ihr heute zum Mikro greifen, denn es wird ein:e „Sänger:in gesucht!“. Der Eintritt zum Karaoke-Abend ab 20 Uhr ist frei.

Freitag, 22.4.

Der Fachschaftsrat Medizin & Zahnmedizin der TU Dresden und die Medimeisterschaften haben sich nicht lumpen lassen und nach zwei Jahren Pandemie mal wieder eine der legendären Medizinerpartys aufgelegt. Die Party startet heute um 22 Uhr mit verschiedenen DJs im Arteum. Im Vorverkauf zur Mittagszeit in der Mensologie kosten die Karten sieben Euro, an der Abendkasse zehn. Zudem braucht Ihr einen tagesaktuellen negativen Coronatest. Dann kann abgefeiert werden.

Samstag, 23.4.

Sachsen im Dialog, ein überregionales Projekt zur (Re-)Aktivierung des gesellschaftlichen Diskurses im Freistaat Sachsen des Dresdner Kultur Aktiv e. V., lädt heute nach Nebelschütz in die Westlausitz. Dort findet sich im Ortsteil Miltitz ein ehemaliger Steinbruch, der jahrzehntelang den Granit für Bauten in der Westlausitz, aber auch für Dresden oder Leipzig lieferte. Um 15 Uhr startet die Dialogwanderung von Nebelschütz (Hauptstraße 9) zum Steinbruchsee Miltitz, anschließend um 19 Uhr wird der Kurzfilm „Um/Bruch“ von Ingo Morgenstern in der Scheune einer Familie in Miltitz gezeigt. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Sonntag, 24.4.

Einen Workshop zu Abtreibungserfahrungen – egal ob selbst erlebt, dagegen entschieden oder aus Arbeitssicht – bietet heute das Frauenstadtarchiv im Frauenbildungshaus Dresden an. Teilnahme an „§218 StGB in Geschichte(n) und Gegenwart. Eine (kreative) Auseinandersetzung“ nach Anmeldung von 14 bis 17 Uhr.

Text: Nadine Faust

Foto: Amac Garbe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.