Unsere Tipps der Woche

Das Wetter wird zwar langsam frühlingshaft, die Nachrichtenlage bleibt aber trüb. Egal ob Ihr Flüchtenden helfen wollt, schon vor Semesterstart wieder Lust auf universitäre Veranstaltungen habt oder einfach nur Zerstreuung in Kunst und Kultur sucht, wir haben wieder die besten Tipps der Woche zusammengestellt.

Montag, 14.3.

Im Zuge der Internationalen Wochen gegen Rassismus lädt das Zentrum für Integrationsforschung der TU Dresden zusammen mit Partnern zur kritischen Stadtrallye. Stadtrallyes, bei denen zum einhundertsten Mal die barocke Altstadt erkundet wird, gibt es zwar viele, die kritische Stadtrallye betrachtet bekannte Dresdner Orte aber aus einer anderen, antirassistischen und kritischen Perspektive. Die Rallye startet 12 Uhr und läuft zwei Stunden. Trotz des ernsten Themas gibt es an den Stationen kleine Rätsel zu lösen. Kostenlos anmelden könnt Ihr Euch per Mail an: ida-dresden@mailbox.tu-dresden.de

Dienstag, 15.3.

Der völkerrechtswidrige Angriffskrieg Russlands auf die Ukraine dauert an, Hunderttausende Menschen müssen Ihre Heimat verlassen und kommen zunehmend auch zu uns nach Deutschland. Für alle mit Möglichkeiten zu helfen, Helfende zu unterstützen oder die selbst Hilfe benötigen, haben Mitglieder der TU Dresden eine Mailingliste eingerichtet. Auf der Webseite We-care-engagement-Infoseite könnt Ihr Euch vernetzen und niedrigschwellig in der universitären Community Unterstützung suchen und anbieten.

Mittwoch, 16.3.

Herausforderungen der Zeit“ ist das aktuelle Motto der Vorlesungsreihe „TUD Lectures“. Wissenschaftler*innen der verschiedensten Forschungsfelder referieren zu ihren aktuellen Projekten. Heute trägt die Lecture die Überschrift „Überhitzung, Überflutung, Überleben? Wie viel ‚über‘ hält unsere Gesellschaft aus?“ Ab 18 Uhr sprechen Dr. Valeri Goldberg und Dr. André Lindner in einer Zoom-Veranstaltung über den regionalen Klimawandel und dessen Folgen in unseren Breitengraden. Die Vorlesung basiert dabei unter anderem auf dem mit dem Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2022 ausgezeichneten Forschungsprojekt „HeatResilientCity“ und versucht, das Thema anschaulich und im Austausch mit der Zuhörerschaft zu bearbeiten. Ihr könnt Euch direkt einwählen.

Ihr steht auf Filme und wolltet schon immer mal selbst bei einem Filmfestival mitwirken? Dann könnt Ihr Euch noch bis heute als Moderator*in oder Kassen- & Saalbetreuung für das Filmfest Dresden vom 5. bis 10. April bewerben. Alle Infos findet Ihr online.

Donnerstag, 17.3.

Wer sich nach reiflicher Überlegung zu einem Studiengangwechsel durchgerungen hat und BAföG bezieht, steht je nach Situation vor einem nicht ganz einfachen bürokratischen Akt. Die heutige StuRa-Veranstaltung um 10 Uhr unterstützt Euch bei individuellen Fragen, die bei dem meist allgemein gehaltenen Infomaterial der BAföG-Ämter offenbleiben. Ihr könnt Euch direkt einwählen. Der Workshop dauert etwa 30 Minuten.

Freitag, 18.3.

Wenn Ihr Euch gerade in Leipzig befindet und an der Wirtschafts- und Außenpolitik Chinas interessiert seid, dann ist die heutige Veranstaltung der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung einen Blick wert. Ab 18.30 Uhr liest und diskutiert der Journalist Christian Geinitz in der Volkshochschule Leipzig (Löhrstraße 3-7) aus und über sein neues Buch „Chinas Griff nach Westen“. Der Eintritt ist kostenlos und ohne Voranmeldung möglich.

Samstag, 19.3.

Ihr seid Kulturwissenschaftler*in, Informatiker*in, Designer*in oder einfach nur an einem dieser Themen interessiert und habt Ideen, wie man Kunst und Kultur in das digitale Zeitalter heben kann? Dann könnte sich eine Teilnahme bei „Cod1ing Da V1nc1“, dem ersten Deutsch-Tschechisch-Polnischen Kultur-Hackathon, lohnen. Bei der heute und morgen laufenden Kick-off-Veranstaltung könnt Ihr Euch vernetzen und Eure Ideen vorstellen. In den darauffolgenden Wochen wird an den Projekten weitergebastelt, ehe eine Jury am 30. April die besten und außergewöhnlichsten Arbeiten kürt. 

Sonntag, 20.3.

Nächste Woche findet die Schlüsselkompetenzwoche des Career Service der TU Dresden statt. Ihr wollt Softskills wie sicheres Auftreten oder Teambuilding verbessern? Dann schreibt Euch bei OPAL ein und ergattert einen der letzten Plätze!

Text: Julius Titz

Foto: Amac Garbe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.