Unsere (Online-)Tipps der Woche

Auch für die neue Woche gibt es Veranstaltungstipps im analogen und virtuellen Raum für Euch.

Montag, 14.6.

„Erste Sekunde Ewigkeit“ heißt das heutige Symposium des Schaufler Lab@TU Dresden, bei dem wissenschaftliche Ansätze zu künstlicher Intelligenz durch die Positionen des Residenzkünstlers Christian Kosmas Mayer erweitert werden. In zwei Panels und einer Key Note werden ab 16.30 Uhr das Streben nach körperlicher und virtueller Unsterblichkeit sowie maschinellem Lernen ausgelotet. Wer bei Zoom dabei sein und Fragen stellen will, sollte sich schleunigst anmelden. Ansonsten könnt Ihr auch spontan auf YouTube zuhören.

Dienstag, 15.6.

Um anti-asiatischen Rassismus im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie (aber auch unabhängig davon) geht es heute um 18.30 Uhr in einem Onlinevortrag von Thủy-Tiên Nguyễn, den das Referat Gleichstellungspolitik des Studierendenrates der TU Dresden organisiert hat. Im Anschluss an den Vortrag erfahrt Ihr außerdem, wie Ihr aktiv antirassistisch werden könnt. Anmeldung nicht nötig, schaltet Euch einfach dazu!

Mittwoch, 16.6.

Auch heute könnt Ihr bei einem virtuellen Stammtisch wieder eine künstlerische Hochschulgruppe der Dresdner Uni kennenlernen. Was da ab 18 Uhr passiert? Klickt Euch rein und Lasst Euch überraschen!

Donnerstag, 17.6.

Träumt Ihr von einem Studium in Nord- oder Lateinamerika? Dann könnte Euch die heutige Online-Infoveranstaltung der TU Dresden eine erste Orientierung bieten. Studierende, die schon im Ausland waren, berichten von Ihren Erlebnissen. Außerdem bekommt Ihr Infos zu Finanzierungsmöglichkeiten mit Promos. Einfach ab 14.50 Uhr über den Link einwählen!

Freitag, 18.6.

Am Montag ist das Festival contre le racisme 2021, an dem sich auch der Studierendenrat der TU Dresden beteiligt, gestartet. In diesem Jahr beschäftigt es sich mit dem Thema „Dekolonisiert die Hochschulen! Dekolonisiert Euer Wissen und Eure antirassistische Praxis!“. Neben Workshops & Co. steht heute ab 18 Uhr auch ein Onlineaustausch mit internationalen Studierenden auf dem Programm. Gesprochen wird Englisch.

Samstag, 19.6.

Um die deutsche Literatin Gisela Elsner und ihr sich wandelndes Bild von der DDR in der Wendezeit geht es heute bei Lesung, Gespräch und Filmen ab 18 Uhr in der Motorenhalle des riesa efau in der Friedrichstadt. Tickets bekommt Ihr schon vorab online für vier Euro.

Sonntag, 20.6.

Eine „Koryphäe unter der Konifere“ könnt Ihr heute ganz analog im Botanischen Garten der TU Dresden treffen. In der neuen Veranstaltungsreihe sprechen Wissenschaftler:innen über ihre Forschung und stellen sich den Fragen der Besucher:innen. Dieses Mal berichtet Dr. Solveig Nitzke vom Institut für Germanistik über ihre Forschung zu den Beziehungen von Bäumen und Menschen in Literatur und Kultur. Start 15.30 Uhr, aus Pandemiegründen müsst Ihr Euch anmelden.

Text: Nadine Faust

Foto: Amac Garbe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.