Unsere Tipps der Woche

Der Oktober geht vielfältig weiter. Wir haben ein paar Veranstaltungstipps für Euch.

Montag, 5.10.

Im Zentralkino Dresden ist heute um 19 Uhr im Rahmen der Filmreihe „Invisible Gender“ in Zusammenarbeit mit der TU Dresden der Dokumentarfilm „FreeCeCe!“ zu sehen. Es geht dabei um Gewalt an schwarzen Transgender-Frauen, der Film wird in englischer Sprache gezeigt.

Dienstag, 6.10.

„RomaLeben – Geschichte und Realitäten von Sinti und Roma“ heißt eine Veranstaltungsreihe des Integrations- und Ausländerbeauftragten der Landeshauptstadt Dresden sowie von Weiterdenken – Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen. In diesem Rahmen könnt Ihr heute um 18 Uhr im Erich-Kästner-Haus für Literatur Jugendlichen der Roma-Minderheit aus Sachsen vom Verein Romano Sumnal lauschen, wie sie Gedichte von Roma und Sinti, Lovara, Kalderasch, Gitanos, Travellers oder Jenischen aus aller Welt vortragen. „Die Morgendämmerung der Worte“ nennt sich das, kostet keinen Eintritt, eine Anmeldung per Mail an info@weiterdenken.de ist aber erforderlich.

Mittwoch, 7.10.

Im Aquarium wartet heute das Flex & Floxi Studentenclubquiz auf Teilnehmer:innen. Start um 20 Uhr, Ihr müsst Euch aber vorab anmelden.

Donnerstag, 8.10.

Im Palais im Großen Garten könnt Ihr ab heute und bis 1. November die Ausstellung „Zeitsprünge XII“ besuchen. Zu betrachten gibt es dort Kleider und Kostüme aus unterschiedlichen Epochen – von Hofgewändern des elisabethanischen England bis hin zum modernen Wrestling-Kostüm. Erdacht und umgesetzt haben diese Studierende der Kostümgestaltung von der Hochschule für Bildende Künste Dresden. Auch Exponate der Fachrichtung Theatermalerei sind zu sehen. Geöffnet heute von 14 bis 17 Uhr, der Eintritt ist frei.

Freitag, 9.10.

Um Müll – Reste und Ressourcen dreht sich das diesjährige Umundu-Festival, das heute startet. In der Motorenhalle des riesa efau werdet Ihr um 18.30 Uhr von Christian Bärisch und Siv-Ann Lippert begrüßt, es folgt der Vortrag „Fossilien der Technosphäre“ sowie der Dokumentarfilm „Homo Sapiens“. Bis 17. Oktober gibt es verschiedene Veranstaltungen in ganz Dresden, Workshops und Exkursionen inklusive. Auch die TU-Umweltinitiative ist mit drei Veranstaltungen beteiligt.

Samstag, 10.10.

Mächtig entzerrt wurde in diesem Jahr das CYNETART – Internationales Festival für Medienkunst, denn den ganzen Oktober über könnt Ihr Veranstaltungen besuchen. Heute Abend um 20 Uhr gibt es beispielsweise die interaktive Sound-Installation und Performance „Metamorphose“ von Ya-Wen Fu und Charles Washington in Zusammenarbeit mit Daniel Romero und Bert Palm im Kunstraum Geh 8 zu sehen. Am Sonntag gibt es einen Artist Talk dazu. Spenden sind erwünscht.

Sonntag, 11.10.

Anlässlich des Europäischen Tages der Restaurierung könnt Ihr heute einen Einblick in die Arbeitswelt der Restaurator:innen der Kustodie der TU Dresden erhaschen. Ihr könnt Objekte aus den technisch-naturwissenschaftlichen Sammlungen kennenlernen und erfahren, was für deren Konservierung getan wird. Heute von 11 bis 15 Uhr im Bürogebäude Zellescher Weg. Weitere Veranstaltungen zum Thema gibt es übrigens in der Gemäldegalerie Alte Meister und im Deutschen Hygiene-Museum.

Text: Nadine Faust

Foto: Amac Garbe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.