Unsere Tipps der Woche

Das Thermometer klettert unaufhörlich und Ihr könnt Euch nicht entscheiden, ob Ihr die Sonne genießen oder in kühle Regionen flüchten wollt? Mit unseren Tipps fällt die Auswahl noch ein bisschen schwerer …

Montag, 9.7.

(Wissenschaftliche) Texte schreiben ist schwer. Auf Englisch schreiben für manche auch. Hilfe bekommt Ihr mit dem Schreibmarathon, der in dieser Woche in der Zweigbibliothek Erziehungswissenschaften der SLUB (August-Bebel-Straße 18) stattfindet. Von jeweils 9 bis 17 Uhr könnt Ihr neben anderen arbeiten und bekommt Tipps. Ob Austausch oder konzentriertes Schreiben, vieles ist möglich. Kaffee und Tee gibt es auch, Anmeldung erwünscht.

Zeit für Zerstreuung und staunende Gesichter bietet die Hochschule für Musik Carl Maria von Weber (Wettiner Platz 13). Dort spielen Judith Beckedorf und Jule Malischke ihre Examens-Konzerte im Bereich Akustische Gitarre. Los geht es um 19 Uhr, der Eintritt ist frei.

Dienstag, 10.7.

Freunde des surrealen Filmes werden im Kino im Kasten (August-Bebel-Straße 20) fündig. „Das Gespenst der Freiheit“ von Luis Buñuel reiht verschiedene Szenen aneinander, u. a. Menschen, die den Stuhlgang gemeinsam vollziehen, sich aber zum Essen allein zurückziehen. Der Klassiker aus dem Jahre 1974 beginnt um 20.30 Uhr.

Mittwoch, 11.7.

Vor 18 Jahren endeten die 90er, doch die Musik und Stars und Sternchen sind auch heute noch präsent. Mancher Modetrend erlebt gerade seine Rückkehr. Gebührend gefeiert wird alles im Musical „Eis Eis Baby“ im Innenhof des Hotels Elbflorenz bzw. der Comödie Dresden (Freiberger Straße 39). Karten gibt es ab 17 Euro, Studenten bekommen fünf Euro Rabatt.

Donnerstag, 12.7.

Heute beginnt das jährliche Umsonst & Draußen Festival an der Garnisonskirche (Stauffenbergallee/Hans-Oster-Straße). Bevor morgen und übermorgen Bands die Bühne rocken, könnt Ihr heute „Adam Green’s Aladdin“ als Freiluftkino sehen. Die Vorstellung beginnt, sobald es dunkel wird. In den folgenden Tagen erwarten Euch u. a. LASSE REINSTROEM und MONKAY.

Freitag, 13.7.

Wie hören sich psychische Erkrankungen an? Einen interessanten Zugang zum Thema bietet die Studienstiftung in Kooperation mit dem Verein On the Move. Um 19 Uhr musizieren bei „Beautiful Minds“ junge Menschen im Klemperersaal (ehemals Vortragssaal) der SLUB. Der Eintritt ist frei.

Samstag, 14.7.

Schöne Autos außerhalb amerikanischer Filme streicheln könnt Ihr bei der US Car Convention in der Messe Dresden (Ostragehege). Ab 10 Uhr gibt es ein breites Programm für Jung und Alt, auch Bands treten auf. Ein Tagesticket kostet zehn Euro.

Es gibt Orte, die plötzlich auftauchen, wenn man abseits fährt. Ein solcher Ort ist Bad Blumenborn. Und die bühne erzählt von Menschen. In „Tot und verdammt in Bad Blumenborn“. Sascha Hermeth inszeniert einen Text von Loil Neidhöfer mit viel Flair und Leidenschaft. 20.15 Uhr geht’s los.

Melancholische Songs gibt es ab 21.30 Uhr im Tir Na Nog (Bischofsweg 34). Brettel, Liedermacher aus Freital, spielt schöne Musik, die auch auf dem Weg nach Hause nachklingen wird.

Sonntag, 15.7.

Entspannte Stunden gibt es in Tharandter Saxstall. Denn dort könnt Ihr ab 17 Uhr den Klängen von KRAMBAMBULI lauschen. Ausgestattet mit Kontrabass und Viola bezaubern Euch die Musiker ab 17 Uhr. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Text: Vivian Herzog

Foto: Amac Garbe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.