Unsere Tipps der Woche

Der Hochsommer ist in voller Blüte, die letzten Sonnenstrahlen werden ausgepackt und das Stadtfest steht vor der Tür. Mit unseren Tipps wird’s diese Woche bunt und erlebnisreich.

Montag, 15.8.

Südfrankreich, Sommer, ein Mann und zwei Frauen. Dazwischen Leidenschaft, die erlosch, aber nie vollkommen. Fred, Bertie und Lane, die in den USA eine polyamore Beziehung führten und sich nun in Frankreich wiedersehen. Denn Bertie kann nicht mehr singen und ihr Mann Fred sucht nach einer Lösung. Die beiden Frauen begehren sich, doch geht es nur um Liebe oder hat jede:r seine eigenen Motive? Findet es heraus bei der Queerfilmnacht und dem Film „Ma Belle, My Beauty“ um 19 Uhr im Zentralkino (Kraftwerk Mitte 16). Der Film läuft als Original mit Untertiteln.

Dienstag, 16.8.

Elektropop aus Dresden genießen könnt Ihr heute im Sommergarten des Alten Wettbüros (Antonstraße 8). Poet Max Rademann bildet gemeinsam mit Falk Töpfer das Duo THE EQUIPMENT. Ein minimalistisches Keyboard trifft hier auf simple, aber sprachgewaltige Texte, bei denen die Füße von allein mitwippen. Los geht es um 19 Uhr. Eintritt frei.

Mittwoch, 17.8.

Gemütlich singen in schummriger Atmosphäre könnt Ihr heute ab 22 Uhr im Luden (Görlitzer Straße 3). DJ Gussfehler spielt und Ihr gebt Gas, bis das Mikro glüht! Der Eintritt beträgt vier Euro.

Donnerstag, 18.8.

Mit Architektur beschäftigen könnt Ihr Euch heute in der Robotron-Kantine. Die Ausstellung „Sorge um den Bestand. Zehn Strategien für die Architektur“ hinterfragt, wie man das, was bereits da ist, in Städte integrieren kann. Und wie man Gebäude jetzt baut, damit sie auch später gut weitergenutzt werden können. Die Ausstellung ist heute von 16 bis 19 Uhr geöffnet. Zutritt kostenfrei.

Freitag, 19.8.

Einen Film über Skaten in einem Skaterpark gucken könnt Ihr heute beim Gespräch und Screening von „This ain’t California“. Der deutsche Film von Regisseur Marten Persiel aus dem Jahre 2012 erzählt anhand einer Mischung aus Fakten und Fiktion, über die man vortrefflich diskutieren kann, von der Skateboard-Szene in der DDR der 80er Jahre. Ab 20 Uhr als Open-Air-Filmscreening am Skaterpark Lingnerallee, der Eintritt ist frei.

Das Stadtfest beginnt. Und wie immer finden sich große und kleine Acts zwischen Altmarkt und Hauptstraße. Heute ab 19 Uhr könnt Ihr z. B. ENNA MIAU auf der Bühne am Schlossplatz erleben. Die Dresdner Liedermacherin bezaubert mit gefühlvollen Songs und einem strahlenden Lächeln.

Samstag, 20.8.

Noch mal Stadtfest: Das Boulevardtheater präsentiert ab 14 Uhr Ausschnitte aus dem kommenden Stück „Männerabend“. Mit Hut auf dem Kopf und Hummeln im Po darf geswingt werden, bis der ganze Neumarkt wippt.

Sonntag, 21.8.

Ob „Come Together“ oder „Penny Lane“, das Freddie-Ommitzsch-Studio-Ensemble spielt in seinem Programm Beatles Revolved alte und ganz alte Hits der Fab Four. Es darf fröhlich in Erinnerungen geschwelgt und ein Tränchen vergossen werden. Los geht es ab 19 Uhr auf dem Schlossplatz.

Text: Vivian Herzog

Foto: Amac Garbe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.