Unsere Tipps der Woche

Pickepackevoll sind die Veranstaltungskalender in Dresden und Umgebung, so dass die Orientierung schwerfällt. Wir haben Euch eine kleine Auswahl zusammengestellt.

Montag, 2.5.

Lust, ein Filmfestival hinter den Kulissen zu erleben und gleich das Dreiländereck Deutschland, Tschechien und Polen dabei kennenzulernen? Dann werde Teil des Teams des 19. Neiße Filmfestivals! Das findet vom 17. bis 22. Mai statt und es werden ehrenamtliche Unterstützer:innen für den Shuttleservice, den Einlass im Kunstbauerkino Großhennersdorf und fürs Catering ebenda gesucht. Ganz umsonst ist das Ganze nicht. Ihr bekommt ein Festivalshirt und eine kostenlose Akkreditierung für alle Festivalveranstaltungen. Aber Achtung! Das Festivalleben kann süchtig machen.

Dienstag, 3.5.

Endlich mal das Studium sinnvoll strukturieren und sich mit anderen darüber austauschen? Das könnt Ihr bei einer Workshopreihe des Career Service der TU Dresden zusammen mit der LU Hannover. Das Auftakttreffen findet heute um 15.30 Uhr via Zoom statt, dann bekommt Ihr Material fürs Selbststudium. Anmeldung über OPAL.

Mittwoch, 4.5.

MINT-Studentinnen aufgepasst! Bis zum 15. Mai könnt Ihr Euch für das Career-Building-Programm Femtec bewerben. Was das überhaupt ist, welche Voraussetzungen Ihr erfüllen solltet und was Euch das bringt, das erfahrt Ihr auf der Webseite der TU Dresden und/oder bei der Online-Infoveranstaltung heute ab 18.30 Uhr. Anmeldung erforderlich.

Donnerstag, 5.5.

Auch an diesem ersten Donnerstag im Monat heißt es an der TU Dresden für Hochschulangehörige wieder: „Let’s talk over lunch – Der direkte Draht ins Rektorat“. Von 12 bis 13 Uhr könnt Ihr ganz ungezwungen und ohne Agenda mit Mitgliedern des Erweiterten Rektorats ins Gespräch kommen. Anmeldung nicht vergessen!

Freitag, 6.5.

Kaum zu glauben, aber es gibt sie wieder: die Dresdner Studententage. Bis zum 24. Mai erwartet Euch ein buntes Programm der Dresdner Studierendenclubs und künstlerischer Hochschulgruppen. Heute im Programm: Karaoke im Studentenclub Wu5 oder ein Kickerturnier im Club HängeMathe, beides ab 20 Uhr, beides kostenfrei.

Samstag, 7.5.

Die Kritischen Einführungstage, kurz Kreta, sind zurück. Dieses Mal mit einer Schnitzeljagd, bei der Ihr verschiedene gesellschaftspolitische Kollektive und Initiativen Dresdens kennenlernen könnt. Treff ist um 13 Uhr am AZ Conni, von 14 bis 17 Uhr geht’s zu Fuß oder mit dem Fahrrad durch die Stadt, ab 17.30 Uhr kommen alle am noch geheimen Endpunkt zusammen. Teilnahme als Einzelperson oder Gruppe.

Sonntag, 8.5.

Es gibt wieder eine studentische Kooperation mit dem Staatsschauspiel Dresden. Zusammen mit der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber und der Hochschule für Bildende Künste Dresden bringt das nämlich Kurt Weills Musiktheaterstück „Street Scene“ auf die Bühne im Kleinen Haus. Es geht um den Alltag der Menschen in einem amerikanischen Mietshaus – mit Studierenden der Gesangsklassen der HfM, dem Hochschulsinfonieorchester sowie Kostümen von Christina Sieber von der HfBK. Heute um 16 Uhr, ermäßigte Karten gibt’s für 11,50 Euro.

Text: Nadine Faust

Foto: Amac Garbe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.