Unsere Tipps der Woche

Das neue Semester steht in den Startlöchern und hält nicht nur auf dem Campus einiges an Veranstaltungen bereit. Aber auch, wenn Corona Euch an die eigenen vier Wände fesselt, wird online für Abwechslung und Austausch gesorgt.

Montag, 4.4.

Bei einem Buddy-Programm der TU Dresden könnt Ihr geflüchteten Menschen aus der Ukraine ganz konkret dabei helfen, ein Studium an der Dresdner Uni aufzunehmen. Aufgrund Eurer Sprachkenntnisse und des Studiengangs bekommt Ihr eine Person zugeordnet, der Ihr bei bürokratischen oder sonstigen Fragestellungen helfen könnt. Wollt Ihr nur Eure Sprachkenntnisse zur Verfügung stellen? Auch das ist möglich. Meldet Euch einfach an!

Dienstag, 5.4.

Das Verkehrsmuseum Dresden hat eine Veranstaltungsreihe aus der Taufe gehoben, das „Forum Mobilität Dresden“. Los geht es heute um 19 Uhr mit der Podiumsdiskussion „Mobilitätswende. Aber wie.“. Dabei sind Andreas Hemmersbach, Vorstand Finanzen und Technik bei den Dresdner Verkehrsbetrieben, Anne Klein-Hitpaß, Forschungsbereichsleiterin Mobilität beim Deutschen Institut für Urbanistik, Andreas Rade, Geschäftsführer Politik & Gesellschaft des Verbands der Automobilindustrie, Marion Tiemann, Klima- und Verkehrskampaignerin bei Greenpeace, sowie Prof. Harald Welzer, Direktor von FUTURZWEI, Stiftung Zukunftsfähigkeit. Es moderiert Andreas F. Rook vom MDR. Der Eintritt ist frei. Wer nicht vor Ort dabei sein kann oder will, dem sei der Livestream auf YouTube oder Facebook empfohlen.

Mittwoch, 6.4.

Das 4. Verstärker Kunst-Film-Festival des Kunst- und Kulturzentrums GEH8 will Studierenden der HfBK Dresden und anderer Kunsthochschulen in Ostdeutschland eine Bühne bieten, um sie zu unterstützen und ihre Arbeit zu honorieren. Deswegen könnt Ihr bis zum 15. April noch Eure maximal achtminütigen Kurzfilme für das Festival im Juni einreichen und Preisgelder bis zu einer Höhe von 400 Euro gewinnen.

Donnerstag, 7.4.

„Let‘s talk over lunch – Der direkte Draht ins Rektorat“ heißt es auch im Sommersemester an der TU Dresden. Immer am ersten Donnerstag des Monats von 12 bis 13 Uhr gibt es eine Online-Sprechstunde mit dem Erweiterten Rektorat, für die sich Angehörige der Universität vorab anmelden können, um dann ihre Themen anzusprechen.

Im Rudolf-Harbig-Stadion ist heute von 12 bis 18 Uhr die Jobmesse Dresden zu Gast. Hier sind aktuelle Stellen-, Aus- und Weiterbildungs- sowie Studienangebote zu finden und der Eintritt ist frei. Aber nicht vergessen, das kostenlose Ticket zu buchen!

Auch heute und Anmeldung bis zum 4. April: der Tag der Promotion an der TU Dresden.

Freitag, 8.4.

Fußball ist längst nicht nur Männersache. Das zeigt auch die Ausstellung „Fan.Tastic Females“ im Zentralwerk Dresden, die noch bis morgen zu sehen ist. Von 14 bis 20 Uhr könnt Ihr kostenfrei diversen Videointerviews mit Fankulturen aus ganz Europa lauschen, also am besten Smartphone und Kopfhörer mitbringen! Den Film „Immer wieder Dynamo“ zu den weiblichen Fans von Dynamo Dresden könnt Ihr bei YouTube „nachgucken“.

Samstag, 9.4.

In Klotzsche nahe des Flughafens gibt es an diesem Wochenende noch die Urban-Art-Ausstellung „Mantissa“ von Lackstreichekleber zu sehen. Besuchen könnt Ihr die Schau in den ehemaligen Räumen des VEB Mantissa, der früher Rechenschieber und Zeichenutensilien hergestellt hat, im Rahmen von Führungen. Heute und morgen jeweils um 10.30, 13.30, 15.30 und 17.30 Uhr auf Spendenbasis  – auch in italienischer Sprache. Anmeldungen per Mail an info@lackstreichekleber.de.

Sonntag, 10.4.

Die Ausstellung der Meisterschüler:innen der Hochschule für Bildende Künste Dresden ist zurück im eigenen Haus. Aber Achtung! Nur noch heute von 11 bis 18 Uhr könnt Ihr M22 im Oktogon bestaunen.

Text: Nadine Faust

Foto: Amac Garbe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.