Unsere Tipps der Woche

Mal raus aus Dresden und sächsische (Kultur-)Luft schnuppern? Das könnt Ihr mit unseren Veranstaltungstipps. Aber auch für die Landeshauptstadt haben wir Euch was herausgesucht.

Montag, 23.8.

Gerade ist einiges los in der Lausitz. Nicht nur, dass der Universitätschor Dresden auf A-cappella-Sommerradtour ist und heute um 19 Uhr in der Evangelischen Kirche Nochten (obersorbisch: Wochozy) für ein Konzert Halt macht (Spende erwünscht), auch findet gerade und bis 29. August in Görlitz das Kulturfestival Zukunftsvisionen statt und in der ganzen Region startet am Mittwoch das Lausitz-Festival. Also ab in den Osten!

In der St.-Pauli-Ruine in Dresden könnt Ihr derweil ab 20 Uhr der Flamenco-Gitarrenmusik des CAFÉ DEL MUNDO lauschen. Ermäßigter Eintritt: zehn Euro.

Dienstag, 24.8.

Seit vielen Jahren eine feste Größe in Dresden: das Sommertheater im Studentenclub Bärenzwinger. „Molières Frauen – Ein Shakespeare aus Paris“ steht bis Anfang September noch auf dem Programm, heute kommt Ihr mit einem ermäßigten Ticket für 17,50 Euro um 20 Uhr in den Genuss.

Mittwoch, 25.8.

„Unmute & Vote“ heißt eine Veranstaltungsreihe der Konferenz Sächsischer Studierendenschaften (KSS Sachsen), die Euch fit für die Bundestagswahl machen soll. Heute ab 17.15 Uhr geht’s ums Geld, genauer gesagt ums BAföG. Bei der Diskussionsrunde auf der Terrasse im Volkshaus Dresden sind dabei: Katja Kipping (Platz 1 der Landesliste von DIE LINKE), Dr. Markus Reichel (Platz 3 der Landesliste der CDU), Holger Mann (Platz 1 der Landesliste der SPD), Merle Spellerberg (Platz 3 der Landesliste Bündnis 90/Die Grünen) sowie Philipp Hartewig (Platz 3 der Landesliste der FDP). Wer vor Ort dabei sein möchte, sollte sich per Mail anmelden, ansonsten könnt Ihr der Veranstaltung aber auch im Livestream auf Facebook oder YouTube folgen. Am 31. August geht’s in Leipzig und online dann um die Themen Klima, Wohnen und Bildung.

Donnerstag, 26.8.

Umsonst & Draußen. Wenn das nicht verlockend klingt. Deswegen hat der artderkultur e. V. in diesem Jahr zum 13. Mal das kostenlose Festival an der Garnisonskirche organisiert, natürlich unter Hygienebedingungen. Los geht es heute bei Einbruch der Dunkelheit (also vermutlich gegen 20 Uhr) mit „entspannter Mukke“ von HOKKE TEN HOKKE. Bis Samstagabend folgen elf weitere Bands.

Freitag, 27.8.

Warum in die Ferne schweifen? Na gut, ein bisschen kann man das schon. Zum Beispiel könntet Ihr heute eine kleine Wanderung und einen Ausstellungsbesuch auf der Festung Königstein machen oder den Quirl erklimmen. Und abends? Da könnt Ihr kostenfrei bzw. auf Spendenbasis auf dem Stadtplatz Königstein (bei Regen in den Königsteiner Lichtspielen) ab 20.15 Uhr den Film „Fritzi – eine Wendewundergeschichte“ des Dresdner Regisseurs Ralf Kukula gucken, der vor Ort ist und für Fragen zur Verfügung steht.

Samstag, 28.8.

Die Tolerade 2021 steht an, dieses Mal unter dem Motto „Keine Räume, keine Träume!“. Denn ohne (kulturelle) Räume, in denen wir uns treffen können, fehlen Austausch und die Abwechslung vom Alltag. Aber es gilt nicht nur, solche Räume zu erschaffen und zu erhalten, sondern auch, sie allen zugänglich zu machen. Dafür steht die diesjährige Rave-Parade, der Ihr Euch heute ab 14 Uhr vor dem Bahnhof Neustadt anschließen könnt. Abtanzen und Gutes tun!

Im Johannstädter Kulturtreff könnt Ihr im Rahmen des Projektes Queere Platte um 17 Uhr den kenianischen Liebesfilm „Rafiki“ sehen – kostenfrei, aber nach Anmeldung.

Sonntag, 29.8.

Heute könnt Ihr mit einem veganen Brunch im Deutschen Hygiene-Museum von 10.30 bis 15 Uhr (nach Anmeldung) klimafreundlich in den Tag starten, bevor Ihr im Zentralwerk in Pieschen beim deutsch-tschechischen Opernlofttag der szene12 Euren kulturellen Gelüsten frönt. Bei beidem ist der Eintritt frei, aber Spenden sind immer willkommen.

Text: Nadine Faust

Foto: Amac Garbe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.