Unsere Onlinetipps der Woche

Während Studierende der TU Dresden noch Schonfrist haben, müssen andere diese Woche zurück an Schreibtisch & Co. Wir haben für alle neue Veranstaltungstipps für Dresden und weit darüber hinaus.

Montag, 5.4.

Corona zwingt uns, uns auf unsere direkte Umgebung zu besinnen, sich mit ihr auseinanderzusetzen und sie neu zu entdecken. Das könnt Ihr derzeit auch mit dem Interkulturellen Stadtspaziergang in der Dresdner Johannstadt. Der Johannstädter Kulturtreff hat ihn zusammen mit Wir sind Paten Dresden im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus entwickelt und Ihr könnt ihn per App nachverfolgen. Es führen Maryam, die seit drei Jahren in Deutschland lebt und aus Libyen stammt, sowie Wolfgang, der in Dresden aufgewachsen ist und erlebt hat, wie sich der Stadtteil über die Jahre hinweg verändert hat.

Dienstag, 6.4.

Im September soll das 26. Friedrichstädter Stadtteilfest stattfinden. Doch wie soll es aussehen? Und wollt Ihr Euch vielleicht sogar selbst einbringen? Dann könnt Ihr Euch ab heute an jedem ersten Dienstag im Monat bei der Gestaltung beteiligen. Onlineaustausch des riesa efau heute ab 17 Uhr.

Mittwoch, 7.4.

An der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden gibt es Anfang April einige hochschulinterne Konzerte, die analog nicht für die Öffentlichkeit zugänglich sind. Eli Kalčeva beispielsweise hat aber für ihr Masterkonzert Klavier einen Livestream eingerichtet, den Ihr heute ab 18 Uhr verfolgen könnt. Die Pianistin spielt Werke von Frédéric Chopin, Claude Debussy und Sergei Rachmaninov.

Donnerstag, 8.4.

An der Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden startet heute die Ringvorlesung Campus meets Company unter dem Motto „Technologie & Innovation – Perspektiven für die Zukunft”. Dabei geht es nicht nur um neuartige Lösungsansätze, sondern auch um unternehmerische Details und den Einstieg ins Berufsleben. Zum Start spricht heute ab 17.30 Uhr Carsten Gieseler, Geschäftsführer der fodjan GmbH, die mit smarten Lösungen eine Verbesserung des Fütterungsmanagements von Nutztieren verspricht. Anmeldung notwendig.

Freitag, 9.4.

Der Erasmus Student Network TU Dresden e. V. lässt Euch nicht allein zu Hause mit Eurem Bier versauern, sondern versorgt Euch heute ab 20.30 Uhr mit allem Wissenswertem zu unseren lokalen Hopfenperlen. Nach Anmeldung (bis Dienstagabend) erhaltet Ihr gegen einen Obolus von fünf (mit ESNcard) bzw. sechs Euro (ohne ESNcard) pünktlich bis zum Digital Beer Tasting heute Abend ein kleines Bierpaket, über das Ihr dann gemeinsam mit einem Bierbrauer fachsimpeln könnt. Na dann Prost!

Samstag, 10.4.

Der Cinémathèque Leipzig e. V. hat in Zeiten der Pandemie ein Onlineprogramm aufgelegt, dass gesellschaftskritische Themen aufgreift oder das Filmschaffen in Leipzig zum Thema hat. Bis 28. April etwa könnt Ihr zwei kurze Animationsfilmprogramme Leipziger Filmschaffender streamen, und zwar kostenlos. Spenden sind aber erlaubt.

Sonntag, 11.4.

Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah? Weil man gerne verreist, um dann wieder festzustellen, dass es zu Hause doch am schönsten ist. Deswegen haben sich verschiedene deutsche Reiseveranstalter zusammengetan, um heute von 10 bis 18 Uhr eine digitale Reisemesse zu veranstalten. Für die Kurzvorträge und Workshops müsst Ihr Euch anmelden, das ist aber kostenfrei.

Text: Nadine Faust

Foto: Amac Garbe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.