Unsere Onlinetipps der Woche

Ostern mit möglichst wenigen realen Kontakten, aber nicht ohne Austausch und Perspektiven für die Zukunft? Wir haben Online-Veranstaltungstipps zur Zerstreuung, Orientierung und Anregung. Macht das Beste daraus!

Montag, 29.3.

Tipps, um „Psychisch fit zu studieren“, bekommen Studierende der Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden heute in einem Workshop des Career Service der Hochschule. Der Irrsinnig Menschlich e. V. liefert Daten und Fakten rund ums Studium und seelisches Wohlergehen, Soforthilfe bei Prüfungsangst und Tipps zum Runterkommen bei Stress und mehr. Start: 15 Uhr, nach Anmeldung.

Dienstag, 30.3.

Vorstellung und Wirklichkeit liegen manchmal doch weit auseinander und das Wunschstudium liegt nach den ersten Semestern bleischwer auf den Schultern. Orientierung kann der Workshop „Ich will wechseln. Was soll ich nur studieren?“ der Zentralen Studienberatung der Technischen Universität Dresden liefern. Zwei Studienberaterinnen geben Euch heute ab 9.30 Uhr eine Anleitung, wie Ihr Eure Interessen, Stärken und Vorlieben nutzen könnt, um das passende Studium und einen möglichen Berufsweg für Euch zu finden. Anmeldung erforderlich!

Mittwoch, 31.3.

Onlineliteratur gibt es heute Abend um 19 Uhr in Rahmen der Reihe „Face to Face“ in einem Zoomwebinar des Deutschen Hygiene-Museums Dresden zu erleben. Dieses Mal trifft die Soziologin und Autorin Birgit Birnbacher auf den Sozialwissenschaftler und Autor Houssam Hamade. Ihre Themen: Delinquenz, Resozialisierung und die Spirale der Gewalt. Anmelde- und kostenfrei.

Donnerstag, 1.4.

Richtig Flirten will gelernt sein, so dass es für alle Seiten angenehm und nicht übergriffig ist. Deswegen veranstaltet das Referat Gleichstellungspolitik des Studierendenrates der TU Dresden zusammen mit queer_topia* aus Berlin heute mit „Flirten wir eigentlich gerade miteinander?“ einen Workshop zum Austausch über angenehmes Flirten. Die Teilnahme von 17 bis 20 Uhr ist kostenfrei, aber Ihr müsst Euch für die Zoomkonferenz vorab anmelden.

Freitag, 2.4.

Die Internationalen Wochen gegen Rassismus sind noch im Gange und dabei könnt Ihr selbst kreativ werden – und zwar beim digitalen Comicprojekt „Was bedeuten uns Zugehörigkeiten?“. Dabei stehen Euch verschiedene Comicgeschichten zur Verfügung, die Ihr weiterspinnen oder einen Anfang entwickeln könnt. Es geht ums Ankommen in Dresden und Deutschland. Einsendeschluss: 6. April.

Samstag, 3.4.

Ebenfalls bis zum 6. April melden müsst Ihr Euch fürs Uni Air, den studentischen Musikwettbewerb des Studentenwerks Dresden und des Club Mensa e. V. Bewerben können sich Solist:innen, Bands und DJs mit studentischem Hintergrund. Nach dem geplanten Liveauftritt am 16. Juni winken Preisgelder bis zu 1.300 Euro. Viel Erfolg!

Sonntag, 4.4.

Interessiert Ihr Euch für internationale Politik und möchtet gern einmal an einer simulierten Konferenz der Vereinten Nationen teilnehmen? Dann habt Ihr dank elbMUN vom 23. bis 25. April die Möglichkeit dazu. Für ein Wochenende vertretet Ihr ein Land bei Verhandlungen und trefft am Ende eine Entscheidung. Das Thema der englischsprachigen Konferenz soll dieses Jahr „Turning Twenties: Challenging Distances – Reconsidering Cooperation“ sein, wobei es nicht nur um die Folgen der Corona-Krise geht, sondern auch die Rechte geflüchteter Frauen, die Sicherheit im Cyberspace und die Situation in Äthiopien, wo ein neuer Bürgerkrieg droht, werden diskutiert. Da die Konferenz dieses Jahr online stattfindet, werden diesmal auch Studierende außerhalb der TU Dresden dazu aufgerufen, an der Konferenz des Elbe Model United Nations e. V. teilzunehmen – aus Deutschland und aller Welt. Die Anmeldung ist freigeschaltet.

Text: Nadine Faust

Foto: Amac Garbe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.