Unsere Onlinetipps der Woche

Auch diese Woche gibt es wieder ein paar tolle Tipps, wie Ihr in der aktuellen Situation in Dresden etwas erleben könnt. Welche analogen und digitalen Angebote wir für Euch rausgesucht haben, seht Ihr unten!

Montag, 22.3.

Ihr interessiert Euch für interkulturelle Bildung und möchtet in der Stadtgesellschaft Verantwortung übernehmen? Dann sind die Interkulturellen Tage Dresden bestimmt genau das Richtige für Euch. Diese finden vom 26. September bis 17. Oktober statt und Ihr könnt Euch noch bis 11. April mit Eurer eigenen Veranstaltung anmelden.

Dienstag, 23.3.

Krimifans aufgepasst! Auch in der Krise schläft das Verbrechen nicht. Deswegen gibt es bei „yes oder nie“ am Dienstag von 20 bis 21.30 Uhr wieder einen Impro-Krimi. Das Ganze findet über einen Livestream statt. Der Fall ist vollkommen improvisiert. Das Publikum bestimmt per Chat den Schauplatz, die Charaktere und das Opfer. Tickets gibt es für 12 Euro (ermäßigt für 6).

Mittwoch, 24.3.

„COMPOSER GENAU!“ ist eine Sitcom der Dresdner „everyone company“, welche sich mit zeitgenössischer Performance und Komposition beschäftigt. Gastgeber sind die beiden Künstler John Moran und Josh Spear. Am Mittwoch könnt Ihr Euch die dritte Folge kostenlos ab 21 Uhr auf der Website des Europäischen Zentrums der Künste Hellerau angucken.

Donnerstag, 25.3.

In Pandemie-Zeiten den Übergang von Schule zu Studium zu meistern, ist gar nicht so einfach. Das haben sicherlich einige von Euch selbst erlebt. ArbeiterKind.de lädt am Donnerstag von 17 bis 18.30 Uhr zu einer Info-Veranstaltung für Studieninteressierte in den ostdeutschen Bundesländern ein. In der Zoom-Konferenz (zu der Ihr Euch vorher anmelden müsst) könnt Ihr alle Eure Fragen zum Thema Studium loswerden. Das Angebot ist kostenlos. Nähere Informationen und das Anmeldeformular gibt es online.

Freitag, 26.3.

Habt Ihr mal wieder Lust, was mit der WG zu erleben? Wie wäre es mit einem Theaterparcours mit Geistern aus aller Welt? Den bietet das Societaetstheater heute stündlich von 18 bis 21 Uhr an. Vier Leute aus einem Hausstand können bei „SPOOKAI“ zum Beispiel etwas über japanische Geisterwesen und Dämonen wie die „Yokai“ lernen. Resttickets (6,50 Euro für Studierende) gibt es an der Abendkasse.

Samstag, 27.3.

Habt Ihr Lust, an einer Studie der TU Chemnitz zu buddhistischen Persönlichkeitstypen teilzunehmen? Dabei könnt Ihr nicht nur etwas über Euch selbst lernen und etwas für die Wissenschaft tun, sondern mit etwas Glück auch einen 50-Euro-Globetrotter-Gutschein gewinnen. Die Teilnahme dauert nur 10-15 Minuten und ist selbstverständlich kostenlos.

Sonntag, 28.3.

2021 verleiht das Europaparlament erstmals den LUX-Publikumspreis. Nominiert ist dieses Jahr auch der polnische Film „Corpus Christi“, in welchem es um den jungen Priester Daniel geht, der in Wirklichkeit gar keiner ist. Den Film könnt Ihr schon die ganze Woche lang kostenlos streamen. Am Sonntag gibt es außerdem um 18.30 Uhr einen Talk zum Thema mit der Europaabgeordneten Sabine Verheyen, Vorsitzende des Ausschusses für Kultur und Bildung im Europäischen Parlament, dem Filmjournalisten Florian Koch und dem Filmexperten Dr. David Hober. Moderiert wird von der Journalistin Lisa Buschmann. Die Teilnahme ist kostenlos, aber um Anmeldung unter obigen Link wird gebeten.

Text: Julie Thiele

Foto: Amac Garbe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.