Unsere Onlinetipps der Woche

Auch der Mai startet mit Corona und Beschränkungen. Wir geben Beschäftigungs-Starthilfe.

Montag, 4.5.

Das Universitätssportzentrum der TU Dresden hat das Onlinesportangebot auf die gesamte Vorlesungszeit ausgeweitet und bietet somit bis Mitte Juli Kurse wie Bachata, Filipino Kali oder Popfit.InTense an. Ab heute können sich auch Menschen, die keiner der Dresdner Hochschulen angehören, anmelden. Für sie kosten die Kurse 20 Euro pro Person. Wem dann bei so viel Sport die Hosen nicht mehr passen, der kann sich beim Außer-Haus-Service einiger Mensen des Studentenwerk Dresden wieder mit Kalorien versorgen.

Dienstag, 7.5.

Auch die Karriereplanung muss dieser Tage nicht zu kurz kommen, denn der Career Service der TU Dresden hat ein umfangreiches Onlineangebot mit Workshops, Beratungen, Jobportalen & Co. aufgestellt. Auch der Career Service der HTW Dresden ist für Euch da.

Mittwoch, 6.5.

Die Love Foundation Dresden beschert Euch den heutigen Partyabend, denn ab 19 Uhr streamt sie aus dem Sektor Evolution. Die größtenteils studentische Vereinigung sammelt dabei Spenden für Mission Lifeline und die Dresdner Klubszene.

Donnerstag, 7.5.

Ihr habt das Internet schon leer gestreamt und braucht dringend noch guckbares Material fürs Wochenende? Schon mal an die gute, alte DVD gedacht? In der Filmgalerie Phase IV könnt Ihr jetzt wieder unter Auflagen stöbern und ausleihen, im Programmkino Ost kann man die alten Scheiben sogar kaufen. Vielleicht auch eine Idee zum Muttertag?

Freitag, 8.5.

Wer „Hier und Jetzt“ an Kunstmangel leidet, der kann einen kleinen Rundgang durch die Altstadt machen und dabei Outdoor-Onlinekunst genießen. An fünf Standorten von der Schinkelwache bis zum Georg-Treu-Platz gibt es auf digitalen Stelen Kunstwerke von 23 Dresdner Künstler*innen zu sehen, über einen QR-Code erhaltet Ihr weitere Informationen. Eine Kooperation der Staatlichen Kunstsammlungen mit der Hochschule für Bildende Künste Dresden auf Initiative der Artist’s-Advocat-Stipendiatin Lisa Maria Baier. Zu sehen bis 11. Juni.

Samstag, 9.5.

Renovieren und Umdekorieren ist ja gerade en vogue. Warum nicht mit Kunstwerken von Konzertposter-Artisten aus Dresden und der Welt die Gigs in die eigenen vier Wände holen? Da tanzt es sich zu Hause gleich viel besser.

Sonntag, 10.5.

Man muss in allem das Positive sehen. Momentan heißt das beispielsweise, dass Filmfestivals ihr Programm online stellen, um Filme und ihr Publikum zusammenzubringen. Diese Woche kann man via Datenleitung zum Beispiel zum Filmkunstfest Mecklenburg-Vorpommern reisen. Zu sehen gibt es eine Kurzfilmnacht, Dokumentar- und Spielfilme, eine Hommage an Ulrich Tukur und vieles mehr. Ein Programm kostet 4,99 Euro. Na dann ab an die Küste!

Text: Nadine Faust

Foto: Amac Garbe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.