Unsere Tipps der Woche

Kunst, Kino, Politberichterstattung, Auslandssemesterplanung – die kommende Woche hat einiges zu bieten.

Montag, 9.9.

Das Institut für Kommunikationswissenschaft der TU Dresden lädt heute Abend um 19 Uhr zur Podiumsdiskussion ins Forum am Altmarkt (Dr.-Külz-Ring 17). Das Thema: Auf Safari in Sachsen – wie fair berichten Journalisten über Ostdeutschland? Auf dem Podium sitzen Thomas Kleditzsch, Chefredakteur Freie Presse, Katja Reim, stellvertretende Chefredakteurin der SuperIllu, Doreen Reinhard, freie Journalistin unter anderem für die Zeit, Christina Schmidt, Reporterin für die taz, Janko Tietz, Chef vom Dienst bei Spiegel Online, Alexander Ahrens, Oberbürgermeister von Bautzen, SPD. Es moderiert Anja Bohländer, Moderatorin und Politologin. Einführung: Cornelius Pollmer, Süddeutsche Zeitung, sowie Prof. Lutz Hagen und Dr. Cornelia Mothes, beide Institut für Kommunikationswissenschaft. Der Eintritt ist frei.

Dienstag, 10.9.

Der 30. Jahrestag der Maueröffnung steht bevor und anlässlich dessen zeigen die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden im Lichthof des Albertinums drei Kunstwerke, die sich in irgendeiner Weise mit der Wende und den unterschiedlichen Lebenswelten in Ost und West befassen. Neben Bildtafeln von Via Lewandowsky sind Videoarbeiten von Henrike Naumann und Mario Pfeifer zu sehen – und das für lau bis zum Ende des Jahres.

Mittwoch, 11.9.

Schimmel Projects – Art Centre Dresden (Großenhainer Straße 61-63) als internationale Plattform für junge, experimentelle Kunst eröffnen ihre neue und letzte Ausstellung. Zu sehen ist heute von 17 bis 22 Uhr bzw. bis 22. September „YGRG14X: reading with a single hand VIII“ von Dorota Gaweda aus Polen und Eglé Kulbokaité aus Litauen. Das Künstlerduo mit Sitz in Basel untersucht dabei die Verkörperung von Sprache und setzt heute um 19 Uhr zur Performance an.

Donnerstag, 12.9.

Kunst und Wissenschaft schließen sich nicht aus, was der Ausstellungsreigen „Leichter als Luft“ anlässlich des 25-jährigen Gründungsjübiläums des Instituts für Leichtbau und Kunststofftechnik der TU Dresden eindrucksvoll beweist. Zusammen mit der Altana-Galerie der TU sowie dem Ausstellungsraum bautzner69 hatte das Institut Künstler*innen zu einem einjährigen Art Science Lab eingeladen, die Ergebnisse werden nun in der bautzner69 (heute, 19 Uhr, bis 9.11.), der Altana-Galerie (morgen, 19 Uhr, bis 24.1.) sowie im Senatssaal der HfBK Dresden (13.11., 19 Uhr, bis 29.11.) vorgestellt.

Freitag, 13.9.

Einer der großartigsten Filme des Kinojahres kommt endlich regulär auf die Leinwände Deutschlands. Offiziell zwar erst am 19. September, aber schon heute könnt Ihr „Systemsprenger“ von Nora Fingscheidt im Rahmen der Veranstaltungsreihe Körners Corner im Programmkino Ost sehen. Die Regisseurin hat sich in ihrem Spielfilmdebüt eines Themas angekommen, das unter dem Radar schwimmt: das der Kinder, die auffällig sind und kein Zuhause mehr finden. Mit einer wahnsinnig starken Helena Zengel als neunjährige Benni hat der Film bereits den Silbernen Bären auf der Berlinale abgeräumt und ist nun der deutsche Bewerberfilm für den Oscar. Zu recht? Macht Euch heute ab 19.45 Uhr selbst ein Bild und lauscht den Ausführungen der Regisseurin, der Filmjournalist Andreas Körner auf den Zahn fühlt!

Samstag, 14.9.

Noch mal Kino, noch mal Programmkino Ost. Denn heute feiert hier der Film „Ein Licht zwischen den Wolken“ in der Anwesenheit von Regisseur Robert Budina seine Premiere. Der Film aus Albanien begleitet den Hirten Besnik auf seiner heimatlichen Odyssee durch die Religionen. Still, leise und ohne moralischen Zeigefinger. Start: 20 Uhr.

Sonntag, 15.9.

Italienisch lernen in Rom? Mathe pauken in Dublin? Chinesisch in Beijing? Möglich macht das das Austauschprogramm Erasmus+, für das es an der TU Dresden noch Restplätze fürs Sommersemester 2020 gibt. Doch Ihr solltet Euch beeilen, Bewerbungsschluss ist heute! Auch HTW-, HfBK- und HfM-Studierende können sich über Restplätze informieren.

Text: Nadine Faust

Foto: Amac Garbe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.