Unsere Tipps der Woche

Die nächste Hitzewelle steht bevor und mit ihr lauschige Abende bei Sonnenuntergang und einem Kaltgetränk. Mit unseren Tipps erfahrt Ihr, wo man das besonders gut tun kann.

Montag, 23.7.

Klassische Stücke wirken vor alten Gebäuden noch besser. Daher lohnt ein Besuch in der St.-Pauli-Ruine (Königsbrücker Platz), um „Lysistrata“ zu sehen. Das Stück handelt von Frauen, die in einen Liebesstreik treten, um den Krieg ihrer Männer zu beenden. Das Stück beginnt um 20 Uhr, Karten gibt es im Vorverkauf für ermäßigte neun, an der Abendkasse für zehn Euro.

Mit entspanntem Klavier-Pop in die neue Woche starten, das könnt Ihr mit MARTHA. Die englische Band besteht aus vier Mitgliedern und spielt heute ab 21 Uhr im Ostpol (Königsbrücker Straße 47). Karten sind an der Abendkasse für fünf Euro erhältlich.

Dienstag, 24.7.

Beim Palais Sommer könnt Ihr Einiges erleben: Heute kombinieren die KLAZZ BROTHERS Klassik und Jazz und bringen Eure Zellen zum Schwingen (20 Uhr). Am Samstag holt der Palais.Slam (20 Uhr) bekannte Poeten wie Anne Kalkbrenner und Jan Cönig auf die Bühne. Am Sonntag gibt es bei der Filmnacht analog (21 Uhr) den DDR-Film „Wenn du groß bist lieber Adam“. Die Komödie aus dem Jahre 1966 beschäftigt sich mit einer Taschenlampe und wurde noch vor der Fertigstellung verboten. Erst 1990 konnte der Film aufgeführt werden. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei, das vollständige Programm findet Ihr hier.

Mittwoch, 25.7.

Den Studienstress wegsingen könnt Ihr ab 22 Uhr im Lude (Görlitzer Straße 3). DJ Gussfehler liefert die Musik, einen Beamer den Text und das Publikum tatkräftige Unterstützung, falls die Koordination beider Gebiete nicht reibungslos funktioniert. Der Eintritt ist bis 22 Uhr frei.

Freunde der Kunst lernen etwas über Christian Borchert. Der Fotograf lebte von 1942 bis 2000 und hat sich mit verschiedenen Medien beschäftigt. Dr. Bertram Kaschek von den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden klärt über das Schaffen dieses interessanten Mannes auf. Der Vortrag findet von 20 bis 22 Uhr in der Motorenhalle (Wachsbleichstraße 4a) statt.

Donnerstag, 26.7.

Ob Anime oder Realfilm – jeder wollte wie Zorro sein und mit Maske und Degen gegen Bösewichte kämpfen. Auf der Felsenbühne Rathen könnt Ihr das Stück ab 19.30 Uhr vor der malerischen Kulisse des Elbsandsteingebirges genießen. Karten gibt es ab neun Euro.

Freitag, 27.7.

Essen kann schön sein. Aber auch sehr anstrengend. Besonders, wenn man sich zwischen 50 Möglichkeiten entscheiden muss. Denn nichts anderes erwartet Euch beim 3. Streetfood-Festival auf dem Altmarkt. Zwischen 11 und 22 Uhr könnt Ihr futtern.

Samstag, 28.7.

Schönen Jazz könnt Ihr ab 21 Uhr in der Blauen Fabrik (Eisenbahnstraße 1) genießen, denn das RICARDO NARVAES QUINTETT spielt.

Sonntag, 29.7.

Dass man vor Dresdens malerischer Kulisse nicht nur grillen, chillen und Fotos schießen, sondern auch tanzen kann, beweist das Juicy Sunday Open Air bei den Filmnächten. Ab 14 Uhr könnt Ihr entspannt mit den Köpfen wippen oder John Travolta Konkurrenz machen. Der Eintritt ist frei.

Text: Vivian Herzog

Foto: Amac Garbe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.