Unsere Tipps der Woche

Nach einer Woche Sommer, Sonne, Sonnenschein stehen uns nun ein paar trübe Tage ins Haus. Damit Ihr nicht einsam in der Wohnung sitzen müsst, kommen hier unsere Wochentipps!

Montag, 23.4.

Die Tochter von Mildred Hayes wurde vor sieben Monaten ermordet und noch immer hat die Polizei keine Spur. In ihrer Verzweiflung bucht die Mutter drei große Werbetafeln auf der Straße, die in ihren Wohnort Ebbing führt. Auf diesen macht sie dem örtlichen Polizeichef schwere Vorwürfe und die Lage eskaliert. Darum geht es im Film „Three Billboards Outside Ebbing, Missouri“, den Ihr heute um 22.15 Uhr im Thalia sehen könnt. Die Mischung aus schwarzer Krimikomödie und Drama wusste weltweit zu begeistern und ist ein kleines Meisterwerk. Da Kinotag ist, kommt Ihr für nur fünf Euro an Tickets.

Dienstag, 24.4.

Was gibt es schöneres als gute Musik nach einem anstrengenden Unitag? Richtig, nichts. Deshalb solltet Ihr heute dem Ostpol einen Besuch abstatten! Dort sind DAS PARADIES und OVE zu Gast. Florian Sievers, der Mann hinter DAS PARADIES, war bereits mit Bands wie ELEMENT OF CRIME oder KETTCAR auf Tour. Außerdem machte er sich mit TALKTING TO TURTLES einen Namen. Nun ist er jedoch allein unterwegs und singt über den Rummel des Alltags oder die goldene Zukunft. Unterstützt wird er von OVE, der mit seinem norddeutschen Charme für gute Laune sorgt. Um 20 Uhr geht’s los, Karten gibt es für acht Euro im Vorverkauf oder zehn Euro an der Abendkasse.

Mittwoch, 25.4.

„Hinfallen ist wie anlehnen, nur später“. Unter diesem Titel tourt Sebastian 23 (und ja, das ist tatsächlich sein Künstlername) durch die Lande. Der Vize-Weltmeister im Poetry Slam begeistert seine Zuhörer mit Liedern und Texten, von ruhig bis wild. Mit seinem abendfüllenden Programm kommt der Slammer nun in die Scheune. Tickets gibt es für 14 Euro im Vorverkauf, ab 19 Uhr werdet Ihr eingelassen.

Donnerstag, 26.4.

Unnützes Wissen könnt Ihr heute Abend im Wulbert’s loswerden. Zum zweiten Mal öffnet die Bar ihre Pforten zum Kneipenquiz. Neun Teams können mitmachen, drei Euro pro Person sind zu zahlen. Meldet Euch am besten rechtzeitig per Mail an wissenundrausch@gmail.com an und sichert Euch einen der begehrten Plätze! Dem Gewinnerteam winken tolle Preise, alle anderen gewinnen wenigstens etwas an Wissen dazu.

Freitag, 27.4.

Wer sich für Astronomie interessiert, der sollte heute im Andreas-Pfitzmann-Bau (Raum E023) vorbeischauen. In einem öffentlichen Vortrag werden die Messergebnisse der ESA-Mission Gaia vorgestellt. Das Weltraumteleskop Gaia ermöglichte es erstmals, die räumlichen Entfernungen und Geschwindigkeiten von über einer Milliarde Sternen direkt zu messen. Im Vortrag wird das Messprinzip vorgestellt, außerdem geht es um die Bedeutung der Ergebnisse dieser Mission, die noch drei bis vier Jahre laufen soll. Los geht es um 17 Uhr, ab 16.30 Uhr kann bereits eine kleine Ausstellung besichtigt werden. Der Eintritt ist frei.

Samstag, 28.4.

Das MusicMatch Festival hat das Ziel, die sächsische Musikszene zu fördern. Labels, Bookingagenturen und Verlage präsentieren in Clubs in der Neustadt die Künstlerinnen und Künstler, mit denen sie zusammenarbeiten. Dabei reicht die Bandbreite von Rock über Soul bis hin zu elektronischer Musik. Insgesamt 16 Bands treten an fünf verschiedenen Orten auf, ab 19 Uhr könnt Ihr entdecken, was der Freistaat so zu bieten hat. Tickets gibt es für günstige zehn Euro im Vorverkauf beziehungsweise 15 Euro an der Abendkasse.

Sonntag, 29.4.

Die Sibylle war in der DDR die Zeitschrift für Mode und Kultur schlechthin. Mit einer Auflage von 200.000 Stück war sie trotzdem immer innerhalb kürzester Zeit vergriffen. Ein entscheidender Faktor für den Erfolg waren die Fotografien. Das Kunstgewerbemuseum stellt im Schloss Pillnitz Fotografen der Zeitschrift vor. Sie verliehen mit ihren Arbeiten der sogenannten Ost-Vogue einen kosmopolitischen Charme. Außerdem gibt es Modeentwürfe sowie Schmuck aus der DDR zu sehen. Der Besuch kostet Euch acht Euro, mit Studentenausweis zahlt Ihr nur sechs Euro.

Text: Hans Leonhardt

Foto: Amac Garbe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.