Unsere Tipps der Woche

Der goldene Herbst meldet sich zurück: Die Temperaturen erreichen die 25-Grad-Marke! Welche Stationen Ihr bei Euren abendlichen Spaziergängen nicht verpassen solltet, haben wir Euch in den Wochentipps aufgelistet.

Montag, 16.10.

Kabarett trifft Aufklärung: In der Herkuleskeule könnt Ihr „Mann und Frau intim“ bewundern. Das Programm richtet sich an Paare und paarungswillige Singles aller Art und verspricht einen lustigen Abend. Beginn: 19.30 Uhr.

Dienstag, 17.10.

Zwei Politik-Tipps an einem Tag: Im Stadtmuseum könnt Ihr einen Vortrag über „Demokratie und die Macht der Gefühle – Chance oder Gefahr?“ hören. Eine Anmeldung ist online möglich. Das Hygiene-Museum beleuchtet „Das Gespenst des Populismus“ anhand zweier Vorträge. Redner sind der Literaturwissenschaftler Prof. Albrecht Koschorke und der Poptheoretiker Georg Seeßlen. Außerdem performt Muhsin Omurca. Beide Veranstaltungen beginnen 19 Uhr.

Entspannung gibt es im Kino in Kasten. Bei der Originalfassung von  „Per Anhalter durch die Galaxis“ darf laut gelacht werden. Los geht es um 19.30 Uhr.

Mittwoch, 18.10.

„Spätlese mit Kaddi Cutz“ lautet das Motto in der Weinzentrale. Die Autorin und Organisatorin des „Geschichten übern Gartenzaun“-Slams liest aus ihrem Buch „Warum ich meistens keinen Freund habe – Und wenn, dann nur kurz“. Amüsieren? Sicher! Zuhören und trinken könnt Ihr ab 21 Uhr.

Donnerstag, 19.10.

Musik machen könnt Ihr bei der 62. Jamsession in der Wu5. Packt die Nasenflöte ein und rockt die Ukulele!

Wer Musik hören will, wird im Projekttheater fündig. Simon Wahl und Richard Holzmann zeigen, was man mit einer Gitarre machen kann. Von Pop bis Flamenco ist alles dabei.

Beide Veranstaltungen beginnen um 20 Uhr.

Freitag, 20.10.

Freunde elektronischer Musik können ab 22 Uhr in der Groovestation tanzen. Im Rahmen des „DAVE – Festival für Clubkultur“ legen u. a. Kit Kut und east auf.

Außerdem beginnt heute das Umundu-Festival. Das Thema ist in diesem Jahr „Armut und Reichtum“. Dazu findet u. a. ein Vortrag zum Thema „Soziale Ungleichheit“ im Japanischen Palais statt (19 Uhr). Die Fotoausstellung „Excessocenus“ in der Centrum Galerie könnt Ihr Euch bis zum 28. Oktober ansehen. Das komplette Programm gibt es auf der Internetseite des Festivals.

Samstag, 21.10.

Studien der anderen Art bietet die Palucca Hochschule für Tanz und öffnet von 10 bis 15 Uhr ihre Tore für interessierte Besucher. Neben Informationen zu Schule und Studium gibt es Präsentationen der jeweiligen Klassenstufen – von Ballett bis modern.

Mit „Burning Walls and Urgent Calls“ eröffnet die bühne – Das Theater der TU Dresden die neue Spielzeit. Die zweite Inszenierung von Mathias Kammerer beschäftigt sich mit Kaiser Romulus und dem Weltuntergang. Ab 20.15 Uhr wird es bunt, laut, feucht und fröhlich.

Sonntag, 22.10.

Die 21. Jüdische Musik- und Theaterwoche Dresden bereichert Euer Leben mit verschiedenen Veranstaltungen zur jüdischen Kultur. Es gibt u. a. eine Einführung in die hebräische Sprache und am Sonntag ein Klezmer-Konzert in der Synagoge. Es spielen Klezmer Reloaded & das Klezmer-Duo Jacobowitz/Rayko. Das Konzert beginnt um 20 Uhr.

Solltet Ihr Euch in einem Bahnhof befinden, wird Euch ein Werbespot zum Welttag des Stotterns auffallen. Ziel ist es, auf Vorurteile aufmerksam zu machen und zu vermitteln: „Ich sag’s auf meine Weise.“ Außerdem gibt es im gesamten Oktober Aktionen und Berichte zum Thema.

Text: Vivian Herzog

Foto: Amac Garbe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.