Unsere Tipps der Woche

Montag, 28.8.

Die Bundestagswahl rückt unvermeidlich immer näher und für Unentschlossene wird es langsam Zeit, sich auf eine Partei festzulegen. Wer selbst nach der Lektüre unserer Wahlspeziale noch unentschieden ist, der hat am Montagabend die Möglichkeit, mit Kandidierenden der SPD, der Grünen und der LINKEN über seine Anliegen zu diskutieren. Die passenderweise betitelte Veranstaltung „Die Wahl der Qual? Politiker*innen im Gespräch zur Bundestagswahl“ findet ab 18 Uhr im Frauenbildungszentrum Dresden statt, der Eintritt ist frei.

Dienstag 29.8.

Für Hardcore-Frühaufsteher gibt es am Dienstag die perfekte Gelegenheit für ein Morgenworkout. In Yoga-Kleidung und mit Matte ausgerüstet treffen sich Yogafans um 6.50 Uhr im Brühlschen Garten auf der Brühlschen Terrasse, Elbseite.

Nun ist der Kulturpalast schon seit April dieses Jahres geöffnet. Am Dienstag können sich alle Kulturinteressierten und Verfechter des langen Schlafes in der dorthin verlagerten Herkuleskeule die Vorstellung „Lachkoma“ ansehen. Als die letzte Inszenierung eines langjährigen Kabarettisten des Theaters dreht sich dabei alles um die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des Lachens. Erheiterung ist also garantiert. Für die Vorstellung am Dienstag um 20 Uhr gibt es noch Restkarten.

Mittwoch, 30.8.

Kürzlich wurde im Hygiene-Museum eine neue Sonderausstellung eröffnet. Unter dem Titel „Das Gesicht – Eine Spurensuche“ dreht sich alles um einen der allgegenwärtigsten und bedeutsamsten Anblicke der Menschheit. Dabei wird das Thema durch Werke von zahlreichen internationalen Künstlern wie Andy Warhol oder Christoph Amberger aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet. Noch bis zum 25. Februar 2018 ist die Ausstellung dienstags bis sonntags von 10 bis 18 Uhr zu sehen, der Eintritt beträgt für Studierende vier Euro.

Donnerstag, 31.8.

Am Donnerstag wird das Café Halva in der Johannstadt ein Jahr alt. Außerdem jährt sich auch das Bestehen des Frauentreffs zum achten Mal. Beides wird ab 16 Uhr mit einem Sommerfest gefeiert, wobei natürlich kulinarische Verpflegung vom Halva-Café selbst nicht fehlen darf. Wem das noch nicht genug ist, der kann dort auch die Mitglieder des Dresdner Ausländerrates kennenlernen und mit ihnen ins Gespräch kommen.

Freitag, 1.9.

Wer am Freitag nicht ohnehin schon beim TRAILERPARK-Konzert in der Jungen Garde ist, kann sich den Abend noch mit einem Besuch beim „The Sound of Bronkow Music Festival 2017“ versüßen. Am ersten Tag des dreitägigen Festivals könnt Ihr in das vielfältige Programm aus Indie, Folk und Singer-Songwriter reinschnuppern. Das Ganze findet am Societeatstheater ab 18 Uhr statt. Tickets für Freitag, Samstag oder alle drei Tage sind noch erhältlich.

Samstag, 2.9.

Neben dem Café Halva feiert auch die Disco WoAnders ein Jubiläum: Seit 20 Jahren ist die damals erste Gay-Party Dresdens für die und in der Dresdner LGBT-Szene aktiv. Dieses Jubiläum wird im Bärenzwinger ab 22 Uhr statt und es wird dabei zu aktuellen und vergangenen Songs aus den Charts gefeiert. Tickets sind noch erhältlich.

Wer den Abend lieber etwas ruhiger angehen möchte, der kann sich noch einmal in den Kulturpalast begeben. Dort wird die Festivalsaison 2018 mit dem Eröffnungskonzert „Dresden Swingt“ des Internationalen Dixieland Festivals eingeläutet. Bevor das Gebäude ab 2012 restauriert wurde, fanden üblicherweise im Kulturpalast die Konzerte des Festivals statt. Dieses kehrt also nun zu seiner alten Spielstätte zurück. Das Konzert beginnt 19.30 Uhr, Karten sind noch erhältlich.

Sonntag, 3.9.

Zum Wochenabschluss noch einmal das schöne Spätsommerwetter genießen und dabei für Menschen in Notsituationen aktiv werden? Beim 5. Dresdner UNICEF-Lauf könnt Ihr durch Eure Teilnahme Spenden für Hungernde im Jemen, Süd-Sudan oder in Somalia sammeln. Je nach der gelaufenen Anzahl an 400-Meter-Runden pro Teilnehmendem wird der Spendenbeitrag berechnet. Falls Ihr bis Sonntag keinen Sponsoren auftreiben könnt, der Euch den Beitrag finanziert, könnt Ihr zuvor einen eigenen Beitrag für eine gelaufene Runde festlegen, den Ihr selbst finanziert. Der Lauf findet ab 10 Uhr im Waldpark statt, eine vorherige Anmeldung ist nötig.

Text: Henriette Kurth

Foto: Amac Garbe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.